Honda civic type r 2016 technische daten

Wer das Honda public Type ns abwertend als "Reiskocher" verspottet, sollte eher aufpassen. Das japanische warm Hatch trommelt zum angriff auf ns Kompaktwagenkonkurrenz. Ob ns gelingt, verrät das Supertest.

Du schaust: Honda civic type r 2016 technische daten


Genau jetzt bei der Einbiegen in den Hatzenbach wünscht einer sich in wirklichkeit dichten Verkehr als bei den Touristenfahrten bei der Karfreitag. Anstatt von "auf Zeit" und "mutterseelenallein" by die Nordschleife kommen sie hetzen, wollen man eigentlich lieber jagen gehen. Und zwar jene Touristenfahrer, ns die real Tourifahrerszene bei der Ring genauso gern hat als Schmiermittel auf der Strecke. Richtig, diese Jungs, die mit den dicken Supersportlern samt freundin aufkreuzen, aber über der Ideallinie bei der Ring deshalb viel Ahnung haben wie der Hahn stammen aus Eierlegen. Hach, was wären wie Möchtegerngespanne zur zeit für einer gefundenes voll für das Honda Civic kind R.


Wobei, Zurückhaltung praktiken methoden ausübungen ja auch der japanische Heißsporn mit 310 PS no gerade. Ehrlich gesagt, ich finden ihn no hübsch, noch er hat ns gewisse Etwas. Andere Kompaktsportler verkriechen wir heute in Zurückhaltung. I m really sorry VW-Konzern, optisch zu sein eure Leon Cupra und golf R no mehr zusammen graue Mäuse. Deshalb danke Honda für das optische Unvernunft in vier Rädern.

Honda public Type r zelebriert den martialischen Auftritt

Der kind R wiederholen mit seinen Kotflügelverbreitungen, Schürzen, Schwellern und zum monströsen Heckflügel fast bei längst vergangene Zeiten, wie Homologationsmodelle à kelle Lancia Delta Integrale Evo hagen Audi sport Quattro in den Straßenverkehr entlassen wurden. Sogar wenn das Civic no zur Rallye-Homologation geboren wurde, deshalb ähnelt das optisch verdammt gesund seinem Tourenwagen-Rennbruder das ende der TW-WM.


*

Unvernunft an Rädern: dankeschön Honda! finale mal ein Kompaktsportler, das sich auch optisch nicht in Zurückhaltung übt.

Nicht zeigen optisch will der Type ns seinem Motorsportvorbild nacheifern. Ns Fahrwerk mit adaptivem Dämpfersystem wirkt straffer und kompromissloser in Sport getrimmt als bei das meisten Gegnern innerhalb Kompaktsegment. Motiviert laub sich hier das Ideallinie anpeilen. Dabei kratzt es das Honda kaum, einmal man aggressiv in der nähe des jeden Curb mitnimmt. Korrekt geradezu freudig erregt springt der Civic form R zum beispiel über das breiten Curb am Ende ns Hatzenbachwechselkurven. Besteht aus hebt das zwar spürbar seine Räder, stellen sich anschließend aber schnell und geräte nicht außer Fassung. Für einer schnelle Runde von die Nordschleife oder Trackday-Besuche ist das straffe Fahrwerk prädestiniert, innerhalb Alltag müssen noch Abstriche gemacht werden. Über kurze Bodenwellen stuckert der Type ns spürbar.


Neutrales Fahrverhalten und hoch Gripniveau

Einfach mal ns Alltag verstecken und das Nordschleifen-Ritt genießen. Kommen sie dem sportiven Fahrwerk gesellt sich eine elektromechanische Servolenkung, wer Charakter offen wirkt. Ns direkte Ansprechen um die Mittellage, der nicht zu groß ausgelegte Lenkwinkelbedarf und das straffen Haltekräfte gefertigt jederzeit klar, das hinten in dem Heckdeckel stolz ns R-Logo prangt. Von Weichspüler oder künstlich aufgezwungener Sportlichkeit zusammen bei manch andere adaptiven Lenkungskonzepten ist hier keine Spur. Zum ehrlichen Charakter zählt sogar ein mechanisches Sperrdifferenzial, das den Punch von den an der Fronttrieblergilde rekordverdächtigen 400 Nm maximalem Drehmoment ohne Mucken bei Traktion umsetzt. Unter Last zieht sich ns Civic sogar leicht bei die Kurve tinh – beide Daumen hoch!

Dabei reißt einem das Type R nicht mit übertriebenen Antriebseinflüssen das Lenkrad aus der Hand, was vor allem Pluspunkte innerhalb Alltagsverkehr gibt. Doch auch über die Ideallinie geht"s deswegen entspannter. Live einlenken und ein weiterer früh ende der Kurve herausbeschleunigen – deswegen macht ns Civic form R sogar Hecktrieblerfans fast einer Konfessionswechsel schmackhaft. Um zu erfrischend neutralen Fahrverhalten trägt außerdem ein einfach "mitarbeitendes" Heck in Anbremsen bei. Sogar wenn der Civic nein Semislicks trägt, überzeugt das gute Gripniveau ns extra entstanden Conti-Reifens. Nachholbedarf hat hingegen das Brembo-Bremsanlage, die nur mit mittelmäßigen Verzögerungswerten und durchschnittlicher ABS-Regelung auffällt.


Herrlich: knackiger Handschalter

Quiddelbacher Höhe, dritter, vierter, fünfter Gang, grün, gelb, rot – mit ansteigender Drehzahl verliebt man sich no nur an die verspielten Schaltlampen und ns sportlichstraffe Fahrwerk, sondern auch in das knackige Sechsganggetriebe. Für ns Einsatz in der Rennstrecke gab Honda von Type-R-Getriebe sogar einen zusätzlichen statt mit in den Weg, das im unteren Teil des Getriebes sitzt. In den von DKG, PDK und DSG beherrschten Zeiten jongliert man das Aluschaltknauf in dem Golfballformat noch genussvoller aufgrund die präzisen und kurz Gassen. Stolz erwähnen Honda, dass "derselbe 40-mm-Schaltweg wie beim NSX-R 2002" jetzt auch hier im neuen Civic form R damit Einsatz kommt. 2002? 1.244 Kilogramm, 280 PS, Nordschleife in 8.09 Minuten, Supertest 2002 – fehlten zurückerinnern an die Honda-Legende NSX-R.


*

Auf das Highspeed-Passagen zusammen der Döttinger höhe verhungert ns Type ns regelrecht. Für begeisterung sorgt noch die sportliche Fahrwerksabstimmung.

Und dann kommt die erste Highspeed-Passage auf der Nordschleife bei Richtung Schwedenkreuz. Hier hilft es, wenn der Motor genau "Schmalz" hat. Und in diesem anzeige unterscheidet sich der aktuelle Civic ns vierten Type-R-Generation (Baureihe FK2) blick auf die ansicht von seinem Vorgänger (Baureihe FN2), der zwischen 2007 und 2010 gebaut wurde. Emotional kreischend jodelte damals befinde 201 PS starker Vierzylinder-Saugmotor mit zwei Litern Hubraum und VTEC-Ventilsteuerung immer ein weiterer bis kommen sie 8.400 Touren hoch. Dieses Spektakel hatte man irgendwie sympathisch finden, doch dafür richtig vorwärts ging es besteht aus nie.

Honda public Type r mit VTEC und Monoscroll-Turbo

Ist today alles anders, also besser? das Vierzylinder ns aktuellen civic Type r pusht einer Monoscroll-Turbolader nun an eine Nennleistung über 310 PS. Ehrensache, dass sogar das aktuelle modell die bei Honda wunderschönen legendäre VTEC-Technologie nutzt. Honda verspricht, durch dies das "Turboloch zu minimieren". Eher unterdrücken tun können der Zweiliter- Turbo aber eine kurze Gedenksekunde bei der Druckaufbau definitiv nicht. Deshalb immer schön an Drehzahl halten. Trotz Aufladung präsentiert sich ns neue Aggregat relativ drehfreudig – maximal 7.000/min zu sein drin.

Doch hier und jetzt, zusammen der civic Type r Richtung Schwedenkreuz stürmen soll, fehlen subjektiv das erwartete Punch. Ist das erst 2.800 kilometer gelaufene Type r vielleicht noch nicht richtig "freigefahren"? letzteres Phänomen ist beispielsweise von den Zweiliter-Turbomotoren ns Renault Mégane R.S. Bekannt. Ns Renault-Pressefuhrpark achtet deshalb immer penibel darauf, dass die Mégane-R.S.-Testwagen zuvor ein großen Volllastanteil absolviert haben. Nicht selten besuchen uns die französischen Kompaktsportler zuerst mit mehr zusammen 8.000 Kilometern oben dem Tacho.

Mehr sehen: Liebestest: Ist Er In Mich Verliebt Test : Ist Er In Mich Verliebt?

Testwagen mit großem Leistungsdefizit

Woran es bei der Civic motortechnisch hapert, wissen uns nicht. Was wir jedoch prüfen können: dass der Zweiliter-Turbo ns Type R oben dem über uns regelmäßig zur Leistungsmessung im Supertest genutzten Maha-Rollenprüfstand seine Nennleistung nicht erreicht. Unsere Testwagen loslassen satte 34 PS. Mit zeigen 276 PS verfehlt er seine Werksangabe von 310 PS deutlich. Und deshalb verwundert das nicht, dass schon beim Sprint von null oben 100 km/h bei 6,1 transzendenz vier Zehntelsekunden zum Werksangabe über 5,7 sekunden verloren gehen.


*

Spurensuche zur PS-Angabe: das Zweiliter-Turbo soll offiziell 310 PS leisten. An unserem Leistungsprüfstand lüge allerdings anzeigen 276 PS an.

Vor allem in der Nordschleife merkt man von Zweiliter an, das er gehemmt ist. Kommen sie der fehlenden Endleistung kommen außerdem noch angehörige hohe Außentemperaturen bei der Messung ns Rundenzeiten in der Eifel und in Hockenheim. Oben den Highspeed-Abschnitten der Nordschleife müht sich unser Testwagen sichtlich. Und dafür liegt seine Vmax in dem Kesselchen zum beispiel mit anzeigen 205 km/h hinter vermeintlich schwächeren Konkurrenten. Ns 280 PS starke chair Leon Cupra 280 erreichte im Kesselchen 207 km/h (Supertest 1/2015), und der 300 PS starke VW golf R ist eingetroffen hier in 213 km/h (Supertest 10/2014).

Civic Type-R-Prototyp mit Rekordrunden

Die fehlende Leistung unseres Testwagens überrascht noch mehr, da auch wir ja im Vorfeld das legendäre Youtube-Video mit einer Civic-Type-R-Prototypen in der Nordschleife ich sah haben. Ns vermeintlich "seriennahe" Prototyp von japanischen Kompaktsportlers umrundete das Ring darin in rekordverdächtigen 7.50,63 Minuten. Hinter dem Steuer: einen japanischer Testfahrer, der ende Kelberg stammt. Sehenswert, zusammen das Ring-Urgestein ns Kompakt-Ninja flug lässt.

Der Civic-Type-R-Prototyp in dem Video trägt einer Überrollkäfig. Ob andernfalls etwas für ns Rekordrunde veränderung wurde, bleibt offen. Ein Youtube-User vermutet, dass der Type-R-Prototyp ca 400 PS gehabt haben muss. Bei solchen Vermutungen besuchen wir uns genauso wenig wie an ns Spekulationen, warum in Ende von Videos ein verwandten offensichtlicher Schnitt vorgenommen wurde. Wir können hier zeigen die zahlen vergleichen. Zb die Endgeschwindigkeit unseres Testwagens und das des Prototyps innerhalb Video in der Döttinger Höhe. An der lang Nordschleifen-Geraden verhungert unsere Civic-Type-R-Testwagen regelrecht. 243 km/h zeigt das Testwagen-Digitaltacho hier in der Spitze max an. Das Datenauslese von GPS-Messgeräts bisschen später verrät, das waren gerade wenn "echte" 234 km/h.

25 transzendenz langsamer als der Werks-Prototyp

Im videos zeigt ns Tacho des Civic-Prototyps an der Döttinger höhe kurzzeitig 273 km/h an. Legt man die ermittelte Tachoabweichung von rund 10 km/h zugrunde, war ns Prototyp mit "echten" 263 km/h unterwegs, so rund 20 km/h schneller als unser Testwagen. Dies Geschwindigkeitsunterschied spricht ganz offensichtlich dafür, das zwischen den beide Type-R-Fahrzeugen leistungsmäßig welten lagen. Nicht immer ist der Supertester auf der Nordschleife anzeigen zwei sekunden langsamer wie der Werkstestfahrer, zusammen beispielsweise bei der Supertest des Porsche Cayman GT4 geschehen. Für regelmäßige Supertest- Leser ist es no neu, das zwischen Werkszeiten und Supertest-Rundenzeiten einer gewisse Differenz liegt. Ereibstoff dafür ist unter anderem, dass in Supertest im voraus nicht deswegen viele Runden als bei das Entwicklungsfahrten eines Herstellers gedreht werden. In dem Falle ns Type r waren das genau drei schnelle Nordschleifen-Runden.

Doch danach unser Civic kind R die Ziellinie in Streckenabschnitt T13 überquert hat, ich denke es wäre sich angesichts der Rundenzeit über 8.15 minuten Ernüchterung breit. Was ich ohne jeden Übermut behauptet kann: Mit einem so einfach kommen sie fahrenden Kompaktsportler als dem Civic kind R bin ich definitiv sind nicht 25 transzendenz langsamer wie der Werkspilot.

Gehen wir in dem aktuellen fall mal davon aus, das ich auf den japanisch Testfahrer ende Kelberg, der den potenten Prototyp im Video eindruck über den Ring hetzt, zwischen fünf und zehn sekunden verliere, dann stellt sich immer noch die Frage, wo das restlichen fehlen 15 bis 20 Sekunden mitte Testwagen und Prototyp ausblüten sind. Schließlich bleibt zu hoffen, das die Kundenfahrzeuge besser im Saft stehen zusammen der Supertest-Kandidat. Denn mal abgesehen von der Leistungsthematik muss man das kernigen Charakter des Type r einfach lieben.


Nürburgring Nordschleife8.15 min
8
maximal 20 Punkte

Auf den kurvigen Streckenabschnitten das Nordschleife punktet das Honda civic Type ns mit seine sportlichen und neutral ausgelegten Fahrwerksabstimmung. Das mechanische Sperrdifferenzial sorgt in Kombination mit zum guten Gripniveau der extra für das Type R ich habe es geöffnet Conti-Reifen weil das gelungene Traktion. Insgesamt wäre in der Nordschleife deutlich als möglich gewesen, wenn der Zweiliter-Turbo seine offizielle Nennleistung erreicht hätte. Das fehlende Leistung spürt man vor allem innerhalb Kesselchen und an der Döttinger Höhe. Hier verhungert ns japanische Kompaktsportler mit fehlendem Durchzug fast.


*

Hockenheim-Ring kleiner Kurs1.15,8 min
7
maximal 20 Punkte

Während ns Rundenzeit in Hockenheim herrschten sehr hohe Außentemperaturen. Zusammen mit das fehlenden Motorleistung wirkte sich dies natürlich nachteilig oben die Rundenzeit an dem klein Kurs aus. Das Civic form R könnte mit idealeren termingründe sicherlich mehr. Ähnlich als auf ns Nordschleife besorgt auch an Hockenheim das sportliche Fahrwerksabstimmung an Kombination mit ns mechanischen Differenzialsperre zum Begeisterung. Das extra für das Civic neu entstanden Conti-SportContact-6-Reifen gebot ein gutes Gripniveau. Was mit ein richtigen Semislick jedoch in dem klein Kurs durchführbarkeit wäre, zeigt in diesem Segment das Seat Leon Cupra 280, das mit Michelin Cup 2 bestückt war. Verbesserungspotenzial hat die Brembo-Bremsanlage ns Civic form R. Bei den extremen äußeren zustand baute die Bremsanlage nach das schnellen Runden teil ab, erholte sich mit einen Kühlphase jedoch wieder. Die Verzögerungswerte und die ABS-Regelung könnten ebenfalls besser ausfallen.

Mehr sehen: Ich Brauche Eine Brille Habe Aber Leider Kein Geld Für Brille Was Tun


*

Beschleunigung / Bremsen26,7 sek
3
maximal 10 Punkte

Bei der Beschleunigungs- und Bremsprüfung liegt ns Honda Civic form R zeigen im Mittelfeld. Am Beschleunigung dürfe sich das fehlende Motorleistung bemerkbar. Die Brembo-Bremsanlage erzielt innerhalb Vergleich zu den Wettbewerbern ebenfalls zeigen durchschnittliche Werte.