Ich Kann Meine Schulden Nicht Mehr Zahlen

Der Haushalt aufzeichnen für 2019 ns Rekordüberschuss, der Staat baut seine schulden haben ab. Was wie eine qualität Strategie wirkt, schadet das Bürgern.

Du schaust: Ich kann meine schulden nicht mehr zahlen

*

Kling absurd, ist aber wahr. Weil der Staat nein Schulden macht, schadet er den bürger Foto: Dazeeley/getty

Es klingt zusammen eine qualität Nachricht: das Bundeshaushalt verfügen über im jahr 2019 ns Überschuss verzeichnet. 13,5 milliarden Euro der betrug das add to – einen Rekord. Diese Summe setzt fantasien frei: als wäre es, wenn ns Staat dieses geld nutzen würde, ca seine Schulden ferner abzubauen? Normale Unternehmen oder Familien ermöglichen doch sogar nicht einer riesigen Schuldenberg bevor sich herschieben.

Momentan belaufen sich die deutschen Staatsschulden an 1.930 milliarde Euro. Dies entspricht 23.229 euro pro Einwohner, zusammen der deutsche Steuerzahlerbund errechnet hat. Einer stelle sich wenn vor, alle Bundesbürger hätte diese 23.229 Euro in seinem Konto: davon ließe sich einen neuer VW golf oder eine Weltreise finanzieren.


Es ist daher populär, kommen sie glauben, das die Bundesbürger deutlich reicher wären, würde ns Staat seine schulden haben tilgen. Ns Steuerzahlerbund befeuert diese vorstellung noch zusätzlich, indem das seine „Schuldenuhr“ laufen lässt und pro Sekunde ausrechnet, als tief das Staat innerhalb Minus ist. Neuerdings läuft die Schuldenuhr jedoch rückwärts, weil ns Staat angefangen hat, seine schulden zurückzuzahlen: pro Sekunde sinkt ns Staatsschuld ca 47 Euro.

Doch dafür erstaunlich dies scheinen mag: dies 47 Euro gefertigt niemanden reicher. Stattdessen produzieren es nur Probleme, dass der staat seine schulden haben zurückzahlt und keine neuen darlehen aufnimmt.


Der Teufelskreis: da der Staat keine Kredite will, fallen die Zinsen weiter, ns Staat spart noch als – und ns Zinsen sinken erneut


Das veranschaulichen ns Sorgen das Versicherungskonzerne, ns nicht als wissen, wie sie ihr geld anlegen sollen. Ns Deutschen privatgelände 87,2 millionen Lebensversicherungsverträge. In dem Durchschnitt gerechnet, hat schon jede einzelne Baby einer Vertrag. So sammeln sich gewöhnliche Summen an, ns die Versicherungskonzerne investieren müssen: Momentan dies mehr zusammen 1 exchange rate Euro.

Da das geld sicher befinde soll, dürfen die Versicherungskonzerne nicht nur an Aktien oder Immobilien investieren, jedoch sind in festverzinsliche Papiere angewiesen.

Besonders beliebt sind deutsche Staatsanleihen, denn es ist undenkbar, dass die Bundesrepublik an die bankrott rutscht. Dennoch leider zu sein genau diese Papiere Mangelware, weil der deutsche Staat nein neue schulden aufnimmt. An stelle von zahlt er seine alt Kredite rückkehr – und verknappt um zu das Angebot in Staatsanleihen.


miyvue.com am wochenende


*

Dieser text stammt das ende der miyvue.com am wochenende. Immer ab Samstag bei der Kiosk, in dem eKiosk oder derselbe im Wochenendabo. Und an Facebook und Twitter.


Da viel Versicherungen um wenige Staatsanleihen konkurrieren, ist das Ergebnis klar: die Zinsen, die ns Bund für ein Kredit scham muss, sinken. Im dezember war ein zehnjähriges darlehen für minus 0,27 Prozent zu haben. Übersetzt: versicherungen und unterschiedlich Anleger werfen ns deutschen Regierung geld hinterher, wenn sie nur bitte, nichts eine Staatsanleihe kauf dürfen.

Die Negativzinsen si­gna­li­sieren, das die Finanzmärkte darauf hoffen, dass der deutsch Staat endlich Kredite aufnimmt. Jedoch die bundesregierung will sind nicht Geld geschenkt bekommen. An stelle von benutzt sie die gesparten Zinsen, ca die Staatsschulden still schneller abzubauen.

Der Teufelskreis ist programmiert: dort der Staat sind nicht Kredite will, fallen das Zinsen weiter, ns Staat spart noch mehr – und das Zinsen sinken erneut.


Da versicherungen und Banken nein Kreditzinsen als verdienen, können sie ihren Sparern auch keine Renditen als zahlen. Ns ist pure Logik. Dennoch blechbüchse viele Sparer, sie würden „enteignet“. So wie das irrational ist ns praktische Verhalten das Deutschen: Negativzinsen signalisieren, das es wir nicht mehr lohnt, Finanzvermögen anzuhäufen. Einer müsste sein geld also verprassen. Doch das Gegenteil geschieht: um die Negativzinsen kommen sie kompensieren, wird noch mehr gespart.

Immer mehr geld sucht ein Kreditnehmer – inzwischen sich das Staat ebenso hartnäckig weigert, dieser Kreditnehmer zu sein. Das wird unschön. Eigentlich ist es einfach: das Vermögen ns einen zu sein die Schulden ns anderen. Wenn dennoch niemand Schulden von will, gibt das auch sind nicht Vermögen.


Einmal zahlen
.

Fehler oben miyvue.com entdeckt?

Wir ich bin froh uns by eine Mail an fehlerhinweis
miyvue.com!

Inhaltliches Feedback?

Gerne wie Leser*innenkommentar unter dem Text auf miyvue.com oder by das Kontaktformular.


17. 1. 2020
*

Kommentar von


Ulrike HerrmannWirtschaftsredakteurin
*

sie ist ausgebildete Bankkauffrau und hat bei der FU berlin Geschichte und Philosophie studiert. Ihre neuestes buchen ist nur erschienen: "Deutschland, einen Wirtschaftsmärchen. Wieso den es nein Wunder ist, dass wir reich geworden sind" (Westendverlag). über ihr stammen sogar die bücher „Hurra, wir dürfen zahlen. Der Selbstbetrug ns Mittelschicht“ (Piper 2012) auch „Der Sieg ns Kapitals. Wie der Reichtum bei die welt kam: Die elektrisch von Wachstum, geld und Krisen“ (Piper 2015) und "Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung. Das Krise das heutigen Ökonomie - oder was wir von Smith, Marx und Keynes lernstandserhebung können" (Piper 2018).


Themen


Volle Spalte unterm Artikel


Mehr um zu Thema


Alle produkte zum Thema

Die Kommentarfunktion darunter diesem artikel ist geschlossen.


So können sie kommentieren:


gern geschehen registrieren sie sich und halten sie sich bei unsere Netiquette.

Haben sie Probleme bei der Kommentieren oder Registrieren?

dann mailen sie uns bitte bei kommune
miyvue.com


Leser*innenkommentare


Normalo20. 01. 2020, 12:11

Dass mich mal einer Plädoyer von Frau Herrmann erleben würde, der Staat möge aber bitte mehr Steuergeld an die Zinsgewinne privater Vermögensmassen pumpen...

Aber mal eher praktisch: zu einer Zeit, wo ns Schulden nix kosten, zu sein solche Rechnungen natürlich einfach aufzustellen. Wenn die Zinsen aber sonstiges steigen, wundern uns uns, wieso unser arm Staat nach mehr Steuern schreit, um sie bezahlen zu können (bzw. Noch als Schulden macht, das noch als Zinsen kosten).

Denn einer Sache von offenabr unsere linken Ökonomen noch nicht verarbeitet: Ohne das Eurokrise, die deutsche Staatsanleihen zu einem Markenartikel machen vergleichbar zum Wiederverkaufswert eines Mercedes hagen Audi, wären uns nicht in der Lage, optimistic Haushaltsergebnisse abzuliefern. An stelle von würden sogar wir - wie z. B. Griechenland, bevor es absoff und gerettet werden musste - diese und noch weitere Milliarden in den Schuldendienst stopfen, OHNE das irgendwas getilgt würde.

Das Schuldenmachen, wie gäb"s sind nicht Morgen, war übrigens einer ns Hauptgründe für eine gewisse, in linken Kreisen außerordentlich beliebte Notbremse wird genannt "Hartz IV". Wer so möglichst schnell wieder möglichst tiefe Einschnitte in den Leistungskatalog des Sozialstaats forcieren möchte, can gerne weiter deshalb argumentieren.

Ach ja: Was ist eigentlich das ende John Maynard Keynes geworden, frau Herrmann? Sonst ist er der rote Faden durch Ihre wirtschaftlich Betrachtungen. Noch seine vorgaben zur öffentlichen Schuldenpoltik ("Tilge sie ALLE, wenn das Wirtschaft gut läuft!") verhallen anscheinend ungehört...


76530 (Profil gelöscht)Gast20. 01. 2020, 16:01
Normalo bitte gegen Ironie, nichts gegen Spott. Doch wie alles hat auch dies seine Grenzen. Mal by Paralcesus Aussage bei der causa "Gift" nachdenken.

Ihre Argumentation imKontext by Hartz IV klingt eher so, wie redeten sie einem Suizid das ende Angest vor dem Tod ns Wort.

Btw: ihre überschaubares Gedankengebäude birgt das Gefahr über Verstopfungen bei sich. Haben sie schon einmal den Gedanken zugelassen, das der Leistungskatalog einer Staates (einen sozialstaat kenne mich nicht) sonstiges aussieht wie der hiesige? weil das die beeinflussen günstiger?

Ein Loriot-Bildchen allein kann sein noch keinen sozialen Frühling.


Normalo20. 01. 2020, 18:18
76530 (Profil gelöscht) dem meinen sie mit "Betroffenen"? zeigen die vornehmlichen Empfänger von Sozialleistungen oder sogar Jene, die eher diese Leistungen finanzieren - vielleicht es aufgrund Beiträge, Steuern heu Anleihen (deren zinsgebühr dann anderer die Steuerzahler berappen)? oder viellecht sogar zeigen die Finanzierer (kleiner Spaß...)?

Ich kann insofern Gedanken in alle Richtungen zulassen. Aber die Lösung lüge wohl nicht in Ende irgendeines dieser monokausalen Denk-Vektoren, sondern an der Mitte, woher man sie noch in Ehesten übereinbringen kann.

Was das Suizid betrifft: mir weiß, das die Situation nicht befriedigend ist. Zu Einen kann sie das noch nie sein, solange wir bei der konsumhörigen "relativen Armutsbegriff" festhalten. Der ist soziologisch sicherlich sinnvoll, dennoch er ich denke es wäre Ungerechtigkeitsgefühle kommen sie mathematischen Notwendigkeit.

Zum Zweiten würde ich deine Bemerkung auch in der Tragweite relativieren wollen: ns Leistungskatalog unseres Staates ist nach als vor ein ziemlich dollar Wälzer, und tot ist dort gar nichts.

Die fragen war nur, ob der Leistungskatalog vor Hartz VI deswegen aufrecht kommen sie erhalten war, ohne bisherigen oder später in Verhältnissen kommen sie landen, ns man today wohl als "griechisch" bezeichnen würde. Steuert man die sehenden Auges an, kommt das dem Begriff "Suizid" blick auf die ansicht näher...

ps seit evenards soll ns Loriot-Bildchen IRGENDWAS bewirken außer vielleicht ns Lächeln??


76530 (Profil gelöscht)Gast20. 01. 2020, 18:33
Normalo Respekt. Sie können es.

Leider noch nicht das, was mich mir in Debatten wünsche. Redlichkeit damit Beispiel.

Wenn wir über Cum Ex und every die andere Scheußlichkeiten reden, die sie nur en passant wie Realität in Salamischeibchen anerkennen, ist das große schweigen garantiert.

Wieviele Transferempfänger könnten als lange by den weil politisches scheitern entgangenen Staatseinnahmen leben? Haben sie Zahlen parat?

Bei ihr Sätzen bleibt mir oft ns Lächeln im nacken stecken. Ob mit hagen ohne Loriot: das Inhalte zu sein Horror pur.


Normalo20. 01. 2020, 19:14
76530 (Profil gelöscht) Ah, da drüben ist das wieder, der Zola"sche Zeigefinger...

Und sie haben natürlich Recht, das es dumme menschen gibt, das Fehler machen, und böse, die diese damit puren Eigennutz ausbeuten. Und das gibt solche, die anderer aus Eigennutz dein politische dürfe missbrauchen, um herum die Ausbeuter kommen sie decken. Das liegt dennoch nicht am Kapitalismus sondern bei der gesamten Konzept von materiellem Wohlstand. Dieselben Typen finden sie überall, und dein Schreckensherrschaft in anderen zusammen kapitalistischen system war an der vergangenheit nicht weniger fatal.

Gegenfrage also: Haben sie eine halbwegs realististische Vorstellung, als eine Gesellschaft aussehen könnte, an der solche Exzesse effektiv nicht vorkommen ich könnte und die befugnisse der Eigennutzoptimierer stattdessen in das Gemeinwohl flösse - und die trotzdem oben einem Wohlstandsniveau oberhalb von absolut Überlebensnotwendigen für real MENSCHEN aus Fleisch und blut bewohnbar wäre?

Ich jawohl nie behauptet, dass Alles bene wäre innerhalb Kapitalismus - ja wirklich nicht. Noch ich laser es sogar nicht dabei, zeigen die missstände anzuprangern und konsequent die auge davor zu verschließen, welche mehrere größeren menschlichen Opfer in anderer Stelle jede wirklich effektive kampf dieser maladministration erfordern würde. Es genug nicht, mit friedvoller Seele im Bett zu hocken und "Imagine" kommen sie singen...


76530 (Profil gelöscht)Gast21. 01. 2020, 09:02
Normalo mir schätze das Sokratische Fragen. Sofern zum eine diskutieren gesucht wird.

Ihre Fragen jedoch weil das jeden Debattenteilnehmer, der sich - zusammen Sie - bei Argumentationsmethoden auskennt, gefunden rhetorische.

Pikanterie am Rande: sie waren es, das mich in meinen Anfangszeiten als Forist genau hierauf nett machten.

Danke dafür, mein Lehrmeister. Schüler wachsen ... Und werden er-wachsen.

Danke sogar für das Emile. Kommt an mein analoges Archiv.

Imagine all the people ...


Normalo21. 01. 2020, 13:31
76530 (Profil gelöscht) ns Frage war nur halb rhetorisch. Ich pisacke sie jetzt wunderschönen seit einiger mal mit das praktikablen Alternativlösung (bzw. von bedauerlichen fehlen derselben) und gedenke das sogar weiter kommen sie tun, falls es noch neu Entwicklungen gibt. Ich muss es ns geben, wäre das Ergebnis ns Fragerei bis zum ende allemal wert.

Was das rhetorische prime betrifft: sogar das wird sie weiter treffen, everards immer sie mir bergwerk angebliches Schweigen kommen sie den Ungerechtigkeiten des Sytems so zum vorwurf machen, als es hier wieder andauernden ist. Mir halte dies Vorwurf nämlich für bisschen hilfreich (Stichwort "Whatabouttism").

Es ist nicht unredlich, praxisorientiert kommen sie denken, aber diskursfeindlich, ns Gesprächsfaden immer wieder in diese richtung umzulenken. Hier geht das darum, welche realen Vorteile einer bewusst oben Schuldenaufbau abzielende Haushaltspolitik von könnte, nicht deren die Bösen in der Welt und was sie alles anstellen.


Gerhard Krause20. 01. 2020, 13:18
Normalo sehr gelehrter User, sie liegen leider völlig falsch. Innerhalb Grunde müsste man sogar gut bezweifeln dürfen, dass sie studiert haben. Vielmehr erscheint es ich richtig, dass sie sehr ist gut verstehen, aber aus persönlichen Gründen ns "rechten" ökonomischen Annahmen und "Weisheiten" anhängen.


Normalo20. 01. 2020, 13:48
Gerhard Krause Nun, Meister das höheren Bildung, kennen sie den Unterschied inmitten "ad rem" und "ad hominem"?

Wenn sie ARGUMENTE haben, lese mir mir die gerne aufgrund und lerne vielleicht sogar noch was dabei. Noch die platte Unterstellung, mich wäre entweder zu ungebildet oder zu intellektuell unehrlich, ca die "richtige" Meinung zu vertreten, ist bisschen überzeugend - weder hinsichtlich der Sachfragen noch bezüglich Ihrer intellektuellen Überlegenheit.


GastGast19. 01. 2020, 14:22

Verstehe ich es richtig – gebt Banken und Versicherungskonzernen mehr, damit sie dem Volk etwas geben können? höher Schulden zu sein die Lösung?

Moment mal – welche industrie hat eigentlich das letzte exmodel ausgelöst, dessen folge leisten noch immer weiter nachwirken? Und was war ns Kern? schulden (»Immobilienblase« genannt).

Zahlen zum jährlichen Schuldendienst deutschlands fehlen. Zusammen hoch ist dies jährliche Aufwand? als hoch die Gesamtschulden Deutschlands? was könnte der Staat alle finanzieren, wenn er ns Schuldenberg über mehr wie 2 Billionen euro nicht an sich lasten hätte?


Thomas Worm19. 01. 2020, 13:21

"Das Vermögen von einen zu sein die Schulden ns anderen. Wenn dennoch niemand Schulden haben will, gibt das auch kein Vermögen."

Das macht man dann aber noch konsequenter weiterdenken, als nur bis kommen sie den Zinsen.

Wenn ns Staat 2 Billionen euro Schulden brechen wollte, kann sein er auch 2 Billionen Euro mehr Steuern einnehmen, als bisher.

Das geld kann zeigen von das Bürgern kommen, die nachher 2 Billionen euro privater Geldvermögen brechen müssen, um diese dann wie Steuern bei den Staat zu zahlen.

Mehr sehen: " Ihr Paket Wurde Verschickt Bitte Überprüfen Und Akzeptieren

Das geld fließt dann allerdings nicht in Rückzahlung ns Schulden an die bürger zurück, da so zusammen Geld weil Kredite entsteht, wille es am Kredittilgung sonstiges vernichtet - 2 Billionen euro Geldvermögen der bewohner würden deswegen vernichtet werden.

Wenn das Staat deshalb seine schulden haben tilgt, passiert bitte weiter, zusammen dass besteht aus 2 Billionen Euro in Privatvermögen zerstört würden.

Würden jedermann Bürger auch noch ihre privaten schulden haben tilgen, wären jedermann Geldvermögen und zum überhaupt alles geld vernichtet. Niemand als hätte auch anzeigen noch einer Cent.


Micropaste19. 01. 2020, 17:10
Thomas Worm Und kommen sie Rente: kalk sich auch über höhere Steuern für Vermögende finanzieren, statt das die bewohner dafür privatgelände Lebensversicherungen abschließen müssten.

Mehr geld für die bürger würde wieder mehr Konsum und bessere Konjunktur bedeuten.


Micropaste19. 01. 2020, 17:08
Thomas Worm zusammen Sie schon genau schreiben: nennen staatlichen ergibt es sogar private Schulden. Schuldenabbau in Zeiten by staatlichen Überschüssen ist richtig, damit sonstiges Schulden gemacht verstehen können, sobald das mir ns Konjunktur abwärts geht. Sonst können Schulden unbeherrschbar werden, besonders wenn gleichzeitig ns Zinsen steigen. Eine Staatspleite ist übrigens nicht undenkbar, deutschland war wunderschönen mehrfach konkurs und Hochmut käme vor dem Fall.

Das problem derzeit ist auch nicht, dass sind nicht Geld für Investitionen da ist. Weltweit ist, als im artikel beschrieben, viel kommen sie viel geld auf der suche nach Investitionsmöglichkeiten. Ns Staat könnte so über Steuern, das die riesig Vermögen belasten, weiter investieren. Ns würde ns Wirtschaft gut verpflichten und das Schere zwischen arm und Reich verringern. Zeigen letzteres ist ja von niemandem dafür gewollt.


80576 (Profil gelöscht)Gast19. 01. 2020, 07:16

Nach dies Logik müsste das z. B. Griechenland prächtig gehen.


Thomas Worm19. 01. 2020, 13:40
80576 (Profil gelöscht) das ist no logisch gedacht.

Griechenland giftig es nicht wegen seine Staatsschulden schlecht sondern wegen ns Schuldentilgungsregime, das dem Land durch die Troika auferlegt wurde. Und das ergibt sich unweigerlich das ende dem, was frau Herrmann geschrieben hat. Da wenn das Privaten (die Bürger) zu Sparen zwang werden, weil sie netto mehr Steuern in den land zahlen, wie über ns Staatsausgaben an geld zurückerhalten und das Staat ausgaben senkt durch das tun er menschen entlässt, dann wird sogar im privaten Sektor selbst kleiner ausgegeben, das sei denn, die bewohner verschulden sich selbst ca die Höhe der Staatsschulden, wenn ihnen inbegriffen nicht das geld ausgehen soll.

Wer so will, das es deutschland genau dafür ergeht, wie Griechenland, ns fordert für deutschland ein sowie rigides Tilgungsregime.


80576 (Profil gelöscht)Gast19. 01. 2020, 15:03
Thomas Worm Nein, das geht Griechenland no schlecht wegen seiner Schulden, aber weil ebendieses getilgt importieren sollen. Soweit dafür richtig. Was so ist ihre Ansatz. Schulden machen oben Teufel komm außen und nur niemals tilgen? Hut ab.


OutbackerAS18. 01. 2020, 15:55

Diese volkswirtschaftlichen Kommentare tun können die miyvue.com einstellen, nein Funken Sachverstand verifiziert - und das nicht das erste Mal.Punkt 1: das Staat sollte sich möglichst mehr entschulden, denn jeder Euro, der das ende den Steuereinnahmen für ns Schuldendienst verwendet werden muss, ist ein Euro zuviel.Punkt 2: einer Zusammenhang mitte Zinshöhe und Staatsverschuldung gibt es nicht. Als schon von Vorrednern deutlich erklärt.Punkt 3: Tapfer sein, geliebt Sparer: eine sichere Geldanlage gibt das nicht. Einfach mal einen bißchen mehr Risiko gehen, dann klappts sogar mit der Rendite. Da drüben wäre auch eine Gesetzesänderung nötig, die ns Unsinn mit das "mündelsicheren" Anlageverpflichtung für ns Rentenkassen und versicherungen kassiert.


Sven Schulze18. 01. 2020, 14:21

Die zinsgebühr sinken, weil deutschland sich kommen sie wenig verschuldet? bevor zehn Jahren hatte Deutschland 1,6 Billionen Schlden und zahlte by 3 % Zinsen in 10 jährige Anleihen, Heute es 1,9 Billionen schulden (also sinnvoll mehr) und der Staat zahlt sind nicht Zinsen mehr. Auch in den USA, das ein healthy steigendes Defizit haben, sind die zinsgebühr ebenfalls drastisch gefallen. Widerspricht dies nicht der These ns Autorin? Vielleicht haben doch die Notenbanken (die von der autor nicht mit einem Wort erwähnt werden) einen viel höheren Einfluss auf das Zinsniveau als die paar Milliarden, das wir gerade Überschuss haben? ns Vermögen immer schulden haben gegenüberstehen ist natürlich auch falsch. Wenn ich einen Haus besitze, wem sind durch dies Schulden entstanden? Zudem nehmen die schriftsteller wohl an, das die Negativzinsen zum immer bestehen bleiben. Schulden, die deutschland heute aufnimmt (auch habe nicht Zinsen), die noch nicht zurückgezahlt werden, muss ich in zehn jahren vielleicht mit Anleihen mit horrenden Zinssätzen ablösen (Die Vermögenden verstehen sich von die zinskosten dann sicherlich freuen). Aber das soll gut das belästigt der kommenden generation sein...


Gerhard Krause18. 01. 2020, 22:21
Sven Schulze Verzeihung, sie haben den Text no richtig gelesen.


Age Krüger18. 01. 2020, 21:18
Sven Schulze "Wenn ich einer Haus besitze, wem sind durch dies Schulden entstanden?"

Häuser konstruieren sich korrekt bekannterweise von selbst und stand plötzlich auf einmal da drüben und dann gehören sie einem sogar noch?

Natürlich verfügen über irgendwann mal jemand für ns Haus Schulden aufnehmen müssen bzw. Seine Arbeitskraft in das haus investieren müssen. Und bereitgestellt es nicht verfallen soll, werden sie das sogar weiterhin machen müssen.


Gregor Tobias18. 01. 2020, 13:16

Das wichtigste bei Deutschland: Alles kam bleiben als bisher. Ns heißt, das geld liegt an dem Sparbuch, an der autobahn wird gedieselt was das Karre hergibt, nach dem Abkratzen bekomme die Organe verbuddelt, um"s klima sollen sich andere kümmern und beim kleinsten Wehwehchen ruft einer nach dem Staat.


88059 (Profil gelöscht)Gast18. 01. 2020, 11:12

Viel wichtiger sind doch die fehlenden Investitionen.

Ein Beispiel das ende dem Handbuch der heiligen Marktwirtschaft: ohne Schulden es war Netflix noch immer einer kleine Klitsche, das DVDs mit das Post verschickt.

Die Schuldenbremse ist auch zeigen eine weiterer ausfahrt der Alten, auf Kosten ns Jungen zu leben.


ben9918. 01. 2020, 10:16

Den schulden steht vermögen gegenüber. Natürlich gibt das Wahn wie Stuttgart21, dennoch normalerweise fan sich das Staat und konstruieren eine Brücke und ns nächsten 100 jahre müssen die bürger nicht mehr eine stunde Umweg in Kauf nehmen, sondern können die Abkürzung fahren: das Produktivität steigt. Ns "Schulden" ein Volkswirtschaft bekomme anders wie private Schulden auch weginflationiert. Das ist egal, ob ns Staat befehl für ns Brücke einhebt, Maut, die Löhne senkt, die Inflation beflügelt, Banken rettet oder Schulden macht. Das läuft ende selbe raus. Das Staat verlangen dazu sind nicht Sparer hagen privaten Anleger, er kann sein das geld einfach ende Luft herstellen. Es ist nur ein Vehikel, ns verteilt, was alle zusammen wertschöpfen.

Es zu sein richtig, jetzt als Ausgaben kommen sie fordern, das schwarze Null ist Unsinn. Wir stecken in der Rezession (die 0,6% Wachstum sehr geschönt) und es verlangen Konjunkturimpulse, sonst die folgen der Rezession schlimmer als die folge leisten der Schulden.


Der Erwin18. 01. 2020, 08:52

Der land ertrinkt derzeit in Schulden. Still höheren Schulden das Wort zu reden, ist bei höchstem Maße unseriös und entbehrt alle volkswirtschaftlichen Basis. Irgendwann kommt die Rechnung - oder ns Euro crasht endgültig. Nur im letzten fall lohnte sich eine höhere Verschuldung.


meerwind718. 01. 2020, 08:27

Man stelle sich einmal vor, jeder Bundesbürger werde haben diese 23.229 Euro wie Schulden auf seinem Konto:Die meisten wuerden sich um herum eine baldige Tilgung bemuehen, deshalb lange sie noch nicht im Rentenalter sind und einen guten einkommen haben.


warum_denkt_keiner_nach?18. 01. 2020, 10:19
meerwind7 "Die meisten wuerden sich ca eine baldige Tilgung bemuehen, so lange sie noch nicht im Rentenalter und ns guten einkommen haben."

Warum, wenn es nein negativen befolge hat?

Im übrigen ist der Staat eben keine Privatperson. Das Regeln sind etwas anders...


tagtest18. 01. 2020, 11:53
warum_denkt_keiner_nach? Da bin ich (fast) völlig mit Ihnen ns Meinung. An der Tat: Warum ziel ich ich nicht geld leihen, wenn ich dafür auch noch belohnt werde?

Aber, weitergedacht: Was mache ich jetzt mit dem aufgenommenen Geld? darunter das Kopfkissen legen? excellent deal, all good! (Modulo Einbrecher etc...;-)...)Wieder "anlegen"? yet where? - That"s the million dollar question!...Und wunderschönen nähern uns uns wieder dem Punkt, "ins bedrohung gehen kommen sie müssen"...;-)...


Gerhard Krause18. 01. 2020, 22:27
tagtest wenn man stets das identische Logik penetriert, erscheint dies schlüssig.


74450 (Profil gelöscht)Gast18. 01. 2020, 12:51
tagtest "Wieder "anlegen"? yet where? - That"s die million dollar question!"

Z.B. Bei Infrastruktur, Technologieförderung und Staatsbedienstete.


tagtest18. 01. 2020, 04:53

Das ist einen schwacher Kommentar. Den Kern ns Problems formuliert frau Herrmann bedauerlicherweise nur, unbeabsichtigt, als Randnotiz: "...Da das geld sicher befinde soll, dürfen die Versicherungskonzerne no nur in Aktien heu Immobilien investieren, jedoch sind an festverzinsliche Papiere angewiesen..."

Here us go! es gibt sehr wohl Rendite - noch eben anzeigen für diejenigen, die ins bedrohung gehen.Jedenfalls sieht ns Total Return viele Aktienkurse und Indizes das letzten Jahre deshalb überhaupt no nach Negativrendite aus, um es ganz bescheiden kommen sie formulieren.

How come, oma Herrmann?


warum_denkt_keiner_nach?18. 01. 2020, 10:17
tagtest Der dax hat sich in den finale 10 jahr ungefähr verdoppelt. Ns reale wirtschaft ist noch viel, viel kleiner gewachsen. Die Differenz ist Spekulation. Und diese Blase wird irgendwann platzen.


tagtest18. 01. 2020, 11:32
warum_denkt_keiner_nach? Ja, natürlich lügen es bei der Natur by Risiko, dass Aktienkurse schwanken...der folgenden Kurseinbruch kommen sie bestimmt...und ns darauffolgende Hausse ebenfalls...


warum_denkt_keiner_nach?18. 01. 2020, 17:58
tagtest bei der letzten Kurseinbruch von Millionen Amerikaner deine Alterssicherung verloren. Das geht deshalb nicht zeigen um Zahlen.


tagtest19. 01. 2020, 05:30
warum_denkt_keiner_nach? sie haben recht - "zu viel" risiko eingehen, einmal man es sich nicht leisten kann, sollte einer nicht. Noch "etwas" nur schon.


warum_denkt_keiner_nach?19. 01. 2020, 09:38
tagtest "zu viel" Risiko

Die jedermann hatten an Anlagen gesetzt, die ihnen wie sicher solle wurden.


tagtest19. 01. 2020, 10:39
warum_denkt_keiner_nach? Ja, sie haben völlig Recht - lügnerisch ist in dem Risikoindikations-Zusammenhang natürlich schlecht (z.B. Die berühmten AAA-Collateralized debt Obligations innerhalb Zusammenhang mit das Finanzkrise). Ns müssen Regulierungsbehörden etc. Selbstverständlich im griff haben.


warum_denkt_keiner_nach?19. 01. 2020, 13:13
tagtest Haben sie aber nicht. Lügen vielleicht auch daran, das sich ns Profiteure solcher "Geschäfte" als Lobbyisten und höhere vorziehen leisten können. So bleibt die Börse einen gehobenes Spielkasino.


tagtest19. 01. 2020, 22:23
warum_denkt_keiner_nach? Naja, ganz deswegen schlimm zu sein es dann doch nicht...;-)...


warum_denkt_keiner_nach?20. 01. 2020, 06:15
tagtest Wetten an Kursentwicklungen, Leerverkäufe, handel mit Booster...


Gerhard Krause18. 01. 2020, 07:23
tagtest Hinterher: Entweder sie haben oma Herrmanns ausführen nicht sorgfältig genug gelesen - oder dennoch nicht verstanden.

Nehmen sie mal den Schlussatz an sich auf: "Wenn noch niemand Schulden von will, gibt das auch nein Vermögen."

Wenn sie statt vermögen "Rücklagen" einsetzen, kommen sie weiter. Waschmaschine kaputt? tvsender hinüber? PC macht es no mehr? Der beispiele gäbe das viele.

Und Menschen, die das NICHT begehen können, zum Abhilfe zu sorgen (was für sie offenbar selbstverständlich ist), sind ausgeschlossen - und ARM. Da drüben helfen sind nicht rhetorische noch semantische Kniffe.

Belehrung heute gratis. Bei weiterem Service bitte meine Kontonummer in Moderation erfragen.

Keep ~ above rockin".


Hanno Homie18. 01. 2020, 00:01

Liebe miyvue.com,

Ihr werdet mir immer fremder.

- zu Staatsschulden: thomas Piketty schreibt an Kapitel 16 ("Die Frage ns Staatsschuld") seine monumentalen "Das Kapital innerhalb 21. Jahrhundert" sehr deutlich und empirisch belegt über Staatsschulden:

Verzinste Staatsschulden bewirken eine Umverteilung von unten nach oben!

Weil in Zinsdienst öffentliche Steuergelder die von allen erwirtschaftet wurden bei die wenigen verteilt werden, die zum Staat geld leihen können.

Wenn einer möchte dass Staaten sozial ausgleichend wirken, nachher sind (verzinste) Staatsschulden krass kontraproduktiv.

Darüber, als man wichtig zum schuldenfreien Staat ankunft kann, can man streiten. Piketty vergleicht in dem oben genannten Kapitel mehrere Wege. Das Weg, ns unsere behörde serzeit gehen ist nach seiner meinung der schlechteste. Piketty kann sein einige bemerkenswerte Alternativvorschläge. Aber darüber schreibt ihre ja nur ein bisschen nicht.

Statt das schreibt ihre irgendwelchen unausgegorenen Unfug.

Denn bitte:

- was ist bei privaten Lebensversicherungen gut???

Lebensversicherungsverträge sind auseinander des global Problems. Ein verhältnis von der Lebensversicherungsbeiträge fliesst bei so gut zusammen allen Anbietern in "private equity"-Fonds. Und was ist "private equity"? (Tipp: ns ist etwas, mit von Ihr in wirklichkeit nichts, nur ein bisschen nichts zu tun jawohl wollt, wenn Ihr da drüben mal geständige nachrecherchiert.)

- das Staat macht also die zinsen kaputt, wenn er nein Schulden macht???

Komisch. Bergwerk Banker verfügen über mir gerade erklärt, das seine Bank bei der EZB jetzt negative Einlagenzinsen scham muss. Vielleicht lügen es also an ns Wirtschafts- und Geldpolitik das EZB, das die Zinsen deshalb niedrig sind?


MB99617. 01. 2020, 21:45

Da wille aber eine Story gestrickt, die überall dein Löcher hat. Zu hat wir gerade ns Story ein ungerechten Vermögensverteilung erledigt, da keine Schulden= kein Vermögen!


jhwh17. 01. 2020, 19:56

Eine Trauerede auf das das ende der leistungslosen Gewinnerzielung an Staatskosten ?Die Zins-Steuer-Quote, deshalb der verhältnis von der Steuereinnahmen die zeigen für Zinsausgaben verwendet werden, legen 2019 an satten 5,4%.

Mehr sehen: Ich Will Einen Sportwagen De X Of /, Unsympathischtv


warum_denkt_keiner_nach?18. 01. 2020, 10:12
jhwh Kapitalismus funktioniert aber zeigen über Zinsen. So "entsteht" neues Kapital...