Intel® Treiber- Und Support-Assistent

*
Ein Blog-Leser hat mich kürzlich per Mail kontakt und von Probleme mit von Intel driver Support Assistant in Scannen berichtet. Ich verfügen über mal einen kleinen Blog-Beitrag dazu gemacht.

Du schaust: Intel® treiber- und support-assistent


Der Intel treiber Support Assistant (DSA)

*
Der Intel treiber Support Assistant wird von Intel oben dieser Webseite zum Download angeboten und läuft by Windows 7 bis zu Windows 10. Als Zweck ergibt Intel folgendes an:

Eine Leser-Rückmeldung kommen sie Problemen

Die Tage verfügen über mir Blog-Leser Siegfried B. Einer E-Mail geschrieben und sich von Probleme mit von Intel treiber 6 support Assistant beklagt. Das schrieb:

der Intel treiber 6 support Assistant verfügen über wohl gerade einen Update an 20.4.17.5 bekommen. Er läuft im hintergrund und meldet ein Update. Klickt einer "auf neue autofahrer überprüfen" öffnet sich das Standardbrowser und das System wird gescannt. Nachher kommt das Fehlermeldung: "Beim Scannen zu sein leider ns Fehler aufgetreten".

Bis heute lief ns Programm immer anstandslos oben Windows 10. Sucht man den Fehler an Google, taucht das immer ein weiterer auf, das gibt noch keine Lösung.

In das Tat ergibt es an den Intel-Foren (laut Google-Suche) zwei Einträge (hier und hier), wobei ich aber zeigen im Inkognito-Mode ns Browsers Inhalte angezeigt werden. Beim zweiten Link zu sein drei Nutzer, ns das belästigung seit januar 2020 haben, eine Antwort/Lösung gibt es aber nicht. Andere Einträge in den Intel Foren und Supportseiten befassen sich mit Installationsproblemen und kommen sie Fehler, dass beim Scan nein Updates gegründet werden.

Jemand, der eine Erklärung für dies Scan-Fehler hat oder eine Lösung kennt. In Stichwort "Intel-Tools" zuckt es zudem in mir in dem Hinterkopf, weil dort "funktioniert nicht und hat Sicherheitslücken" (siehe sogar die security Advisories in nachfolgenden Links) versuch ist. Als sind das Erfahrungen von euch mit diesem Tool?

Ähnliche Artikel:Intel security Advisories (14. April 2020)Intel patcht Schwachstellen an Audio- und GrafiktreibernWindows 10: Intel DCH-Grafiktreiber ab ausführung 26.20.100.814 ohne OEM-Bindung


Hallo zusammen,gleiches problem lag auch an mir bevor und es erschien wie beschrieben die Meldung "Beim Scannen ist leider einen Fehler aufgetreten". Auch das normale Deinstallieren mit anschließender Neuinstallation ns Intel-Assistenten ich brachte keine Abhilfe.

Lösung:Es gibt über Intel einer Tool wird genannt "DSAUninstaller.exe" bei der aktuellen version 20.1.5.6.Hiermit gelingt einer saubere Deinstallation. Klima kann man den Intel driver Support Assistant wieder neu installieren und die suchen nach neu Treibern arbeitet einwandfrei.

Download:https://downloadcenter.intel.com/download/29376/Intel-Driver-Support-Assistant-Uninstaller


Benutze das Teil notgedrungen für die ASUS-Kiste mit windows 10 da in der ASUS-Websites sind nicht Grafiktreiber offline werden und die treiber für WLAN und Bluetooth no aktualisiert werden.

Mehr sehen: Kind Zuckt Im Schlaf Mit Armen Und Beinen, Nicht Alles Was Zuckt Ist Epileptisch!

Die Treiberaktualisierung zum WLAN und Bluetooth funktioniert, gefühl alle paar Wochen wird was aktualisiert. Weil das Grafik wird zwar was angeboten und heruntergeladen, die Installation wird dennoch verweigert, autofahrer wäre no geeignet, man solche sich an den Hersteller des Computers wenden.

Wenn der Scan in dem Browser fehlschlägt anderen Browser benutzen, zum beispiel einen portablen Browser ohne Add-Ons.

Hinweis in Günter, innerhalb zweiten Abschnitt ist einen Fehler, "..und läuft by Windows 7 bis zu Windows 7", ich muss "bis windows 10" heissen.


Moin!Der von Bokarama beschriebene straße mit vollständiger Deinstallation und Neuinstallation hat in mir anfang des jahr schonmal an diesem fehler geholfen. Browserwechsel und PlugIn-Deaktivieren auf der anderen seite nicht.Aktuell jawohl ich ein ist anders Problem:Das Update über Bios 78 an 79 schlägt zumindest mit kommen sie Windowstool oben meinen beide Nuc8 fehl: das Rechner startet aber neu, aber der Installationsprozess wird nicht angestoßen und hinterher ist alles in Alten. Obwohl zusammen Admin ausgeführt, blitzt unmittelbar vor dem neustart (zu mangel zum leseverständnis oder für Reaktion) noch eine UAC-Abfrage auf. Bis einschl. 78 war ns trotz Bitlocker nie einen Problem.Kennt ns jemand?Werde evtl. Später ns USB-Stick FAT-Formatieren und das Update direkt aus dem Bios (ja, UEFI) versuchen.Grüße – Lars


Finger weg von solcher Crapware!

Eben dieses Intel-„Tool" hat mich neulich zum Weißglut gebracht, zusammen ich einen autofahrer für Intels „UBS3.0 extensible hold Controller" erforderlich (der by Dell ausdrücklich zum mein modell angebotene erwies sich nämlich als inkompatibel, er sorgte weil das Bluescreens und legte die USB-Buchsen lahm).Also nehmen ich gezwungenermaßen dies Software, ließ sie meinen Rechner durchforsten – und was gründen sie? Nichts wie einen Grafiktreiber, der zur Hardware gepasst hätte zusammen die Faust zu Auge.Dafür aber hätte Intel bei der Installation ungefragt einen Telemetrie-Tool eingeschmuggelt, ns „zur anerkennungszahlungen von probleme und Verbesserung unserer Software blabla" alle Aktivitäten von Rechners monitor hätte.Wenigstens gefunden sich beides in der liste installierter software program und ließ sich sonstiges entfernen.

Direkte Downloads von Treibern, das Namen man kennt: das wäre zum Intel ja zu einfach. Versionsnummern importieren möglichst unübersichtlich gehaltenen und zu sein garantiert anders als das, was innerhalb Gerätemanager angezeigt wird, deshalb dass man nicht erkennen kann, was man schon eingerichtet hat.Den fehlenden autofahrer fand ich erst weil eigene Recherche, Ausprobieren und Installation von den Gerätemanager.

Mehr sehen: Irgendjemands Mutter Hat Vier Söhne Norden Westen Süden Was Ist Der Name Des Vierten Sohnes

Wer meint, PC-Grundkenntnisse Zeitverschwendung und stattdessen auf solche „Fertigbackmischungen" setzt, bekommt nicht unbedingt das Gesuchte, aber in jeden fall unnötig verkomplizierten Schnickschnack, Telemetrie samt potentieller sicherheitslücken – und somit das Notwendigkeit immer mehr Updates, kurz: mehrfach zusätzliche Arbeit.