INTENSIVE FREUNDSCHAFT ZWISCHEN MANN UND FRAU


Robert Bartlett, professor emeritus das Chirurgie ns Universität von Michigan bei Ann Arbor, USA, hat neben seiner wissenschaftlichen und klinischen pflicht Werke der Weltliteratur (Charles Dickens: A Christmas Carol, Lewis Carroll: Alice bei Wonderland) bei Lehrstücke für die Fortbildung in der Intensivmedizin transformiert. Kürzlich hat er sich dem bekannten Werk über Ernest Hemingway zugewandt: das mit zum Nobelpreis gekrönten Novelle The old Man and the Sea (Der alte Mann und ns Meer). Im Anschluss in Robert Bartletts Essay gefunden sich innerhalb vorliegenden zeitungsbeitrag Hintergrundinformationen und Kommentare zu den angesprochenen aktuellen Problemen der modernen Intensivmedizin.

Du schaust: Intensive freundschaft zwischen mann und frau


Robert Bartlett, emeritus Professor of surgery at ns University of Michigan bei Ann Arbor, USA, transformed timeless works of world literary works (Charles Dickens: A Christmas Carol, Lewis Carroll: Alice an Wonderland) right into teaching aids zum advanced training in intensive treatment medicine. He freshly turned his hand to the well-known work des Ernest Hemingway: the Nobel prize winning novel The alt Man and the Sea. Succeeding to robert Bartlett’s essay this short article provides elevator information and comments on ns current problems in modern intensive care medizin addressed bei his essay.


Robert Bartlett, professor emeritus das Chirurgie der Universität über Michigan bei Ann Arbor, USA, hat neben seine wissenschaftlichen und klinischen mission Werke das Weltliteratur (Charles Dickens: A Christmas Carol, Lewis Carroll: Alice bei Wonderland) neu interpretiert und in Lehrstücke für die Fortbildung bei der Intensivmedizin transformiert <1–3>. Gleichermaßen über Person, Persönlichkeit und dem Schriftwerk Ernest Hemingways fasziniert (Infobox 1; Abb. 1), hat er sich kürzlich seinem wohl affinität Werk zugewandt: das mit zum Nobelpreis gekrönten Novelle The alt Man and the Sea (Infobox 2; <4>).


*

Ernest Hemingway mit Pauline (Journalistin und 2. Ehefrau), Gregory (Kind über Pauline), john (Kind das ende 1. Ehe) und patrick (Kind über Pauline) Hemingway und 4 Marlinen in einem Dock in Bimini, 20. Juli 1935. (Urheber: no spezifiziert, owned über John F. Kennedy Library. Genehmigung: windy domain. Quelle: <66>)


Er war ein das alter Mann, der alleine fischte, aber heute wille er nicht hinausfahren. Es ist in Finger war rot und geschwollen; deshalb ging das ins Krankenhaus. Ns Krankenhaus war ende warmem rotem Backstein gebaut. Das war ein sauberes, groß beleuchtetes Krankenhaus; es vermittelte einen Gefühl von Ordnung und Vernunft.

Dr. Manolin beobachtete den alten Mann, als er unbehaglich oben einer Krankentrage saß. Das Mann war alt, noch beweglich; dünn, noch stark; höflich, noch direkt. Das war ns guter das alter Mann. Sein Finger war rot und geschwollen und schmerzte empfindlich. Er ich werde es haben einen Angelhaken erst weil das Stück ein Sardine und dann an seinen finger gespießt (Abb. 2). Das war er schon Hunderte von Malen passiert, dennoch diesmal war Finger rot und angeschwollen. Dr. Manolin zögern ihm einige Tabletten, eine Dosis Penicillin und eine Dosis Tetanustoxoid.


Abb. 2

*

Fingerverletzung bei der Aufspießen von Köders. (Zeichnung: R.H. Bartlett, mit freundl. Genehmigung)


Full dimension image

Am nächsten Tag fahrt der alt Mann nicht aufs Meer hinaus, sondern gehen stattdessen in Harrys Bar. Er trank ns kaltes Bier das ende einem geeisten Glas. Es schmeckte gut in diesem heißen, schwülen Tag. Bei der Theke stand einer Frau in einem Seidenkleid. Sie hatte dunkle Haare und Äußerst dunkle augen und sah er verheißungsvoll und provozierend an. Aber befinde Finger schmerzte erneut, und er ging sonstiges ins Krankenhaus.

„Diese roten Streifen auf ihrem arm könnten gefährlich sein“, sprechen Dr. Manolin. „Ich werde sie für eine intravenöse Antibiotikatherapie einweisen.“ Der alt Mann werde haben die roten stück gesehen. Er wusste, dass das Krankenhaus sie bessern würde. Die Schwester, die das intravenösen zugang legte, ich werde es haben die süße weiche Haut der Jugend. Befinde Blut wirbelte ins Schlauchsystem.

Es werde haben die Konsistenz by Honig und die Farbe von Cabernet. Gutes, gehaltvolles Blut. Sie reckte sich, ca die Infusion zu starten. Instinktiv grapschte er nach ihrem charming runden Hintern (Abb. 3). Sie schob seine Hand gesendet und sagte: „In deinen Träumen das alter Mann …“


*

Die attraktive schwester fasziniert den alten Mann. (Zeichnung: R.H. Bartlett, mit freundl. Genehmigung)


Später brachte sie ihm einen gebrochen voller Tabletten. „Dies hier ist ihre Antibiotikum, dies Ihr Aspirin; dies ist Colace , und dies (sie schwang einer kleine spritze und stach sie ihm bei die Haut das Bauchdecke) ist Lovenox , damit sie keine Gerinnsel bei Ihren Beinen kriegen. Das kann sein einem alt Mann im Krankenhaus schon wenn passieren.“

In ns Jugend werde haben der Mann bei der Boxen seine nase gebrochen. Gelegentlich litt er unter Nasenbluten, so auch diese Nacht. Das blutete stärker nach das Lovenox-Morgendosis. Unmittelbar vor dem mittagessen erbrach er eine Schale voll über etwas, das zusammen verfaulte Weintrauben schmeckte und aussah wie Kaffeesatz. Die Schwester rief Dr. Manolin, der einer Endoskopie von oberen Gastrointestinaltrakts anordnete.

In ns Endoskopieabteilung war es kalt, und der angelegten war befleckt mit getrocknetem Blut. Er verspürte ns Brennen in seinem arm und dann einen bitteren Geschmack. Einer halbe Stunde später wachte das auf; sogleich erbrach er einer große viel salzigen Wassers, vermischt mit blut und Magensaft. Anderer verspürte er ein brandsatz im Arm, und das erwachte mit einem dicke Plastikschlauch bei seinem mund und bei seiner Luftröhre. Jemand, ns er nicht sehen konnte, zwang mit ns Plastikbeutel Luft in seine Lungen.

Ein gesicht wurde erkennbar. „Alter Mann, ich bin Dr. Yungensmart. Sie befinden sich oben der ICU <„intensive treatment unit“, Intensivtherapiestation>. Das gute Nachricht ist: dein Endoskopie war unauffällig. Das schlechte Nachricht ist, dass sie Erbrochenes bei ihre Lungen eingeatmet haben. Dennoch wir jawohl alle Mittel, die bewirken, das es Ihnen sonstiges besser geht, und an ein paar Tagen sind sie wieder dafür gut als neu.“ Der alte Mann versuchte zu sprechen, dennoch es kam nein Laut.

Er sah, zusammen aus riesig Plastikbeuteln von durchsichtige Schläuche klare Flüssigkeit an seinen arm lief. Der arzt beobachtete, zusammen der alte Mann sich ns anschaute. „Das ist Salzwasser. Das kriegt hier jeder an der ICU.“ Der alte Mann fühlte wir besser. Er hatte sein Leben auf dem meer verbracht, und er mochte Salzwasser. „Alter Mann, ihre Blutdruck zu sein hochgeschossen, und wir von mit β‑Blockern angefangen. Einen Typ zusammen Sie sollte an jeden fall mit β‑Blockern behandlung werden.“ Schon früh verlangsamte sich sein Herzschlag, sogar, einmal er versuchen sich kommen sie bewegen oder wenn er hustete.

Er kann sein feststellen, dass seine Lungen besser wurden. Jedes Mal, wenn er es versuchte, könnten er als Luft in seine Lungen saugen. Selbst ein alter Mann weiß, dass dies gut ist. Später zu sein Dr. Yungensmart Äußerst aufgeregt. „Wer verfügen über den alten Mann an CPAP <„continuous confident airway pressure“> umgestellt?“ schrie er an den Raum. „Sein Atemzugvolumen zu sein 1200 ml. Wollen sie seine Lungen ruinieren?“ das schraubte in den Drehknöpfen von Beatmungsgerätes. Gut war das so, dass, wann immer der alte Mann versuchte, einzuatmen, ns Luftstrom stoppte, vor die Lungen richtig gefüllt waren. Er empfand Luftnot, also atmete er schneller. Wie er schon 20-mal/min atmete, hatte er immer noch Luftnot und geriet in Panik. „Er ist nicht synchronisiert und überholt ns Atemzüge der Maschine“, sagte das Arzt. „Gebt ihm einig Morphin und Ativan . Besser noch, relaxiert ihm einfach, bis um wir das Beatmungsmaschine ans Laufen kriegen.“ er wandte sich dem alten Mann zu. „Beruhige dich, alter Mann, demnächst wird es dir besser gehen.“ Dem alt Mann ging es nicht besser.

bei seinen traum trieb er groß draußen auf dem Meer; sind nicht Land war in Sicht (Abb. 4). Ns gewaltiger Fisch war bei seinem kopf angebunden. Das Frau ende Harrys gittern saß in seinem Schoß. Hai nagten an seiner Haut. Jede einzelne Mal, wenn er versucht wachzuwerden, öffnete ns Matador seine Augenlider, gesehen und signalisierte ns Picadores, dass sie eine außerdem Lanze in seinen Nacken zuschlagen sollten. Das Matador trug einer weißen Kittel und war aalglatt und arrogant. Er versuchte zu rufen, noch irgendetwas startete das Traum erneut.


*

Jeden Samstag led Dr. Yungensmart evidenzbasierte Lehrvisiten oben der ICU durch. Dr. Manolin nimm es stets daran teil, dort er hoffte, ns Intensivmediziner zu werden. Als sie in letzten bett ankamen, genannt Dr. Yungensmart:

„Dieser alt Mann ist seit 3 Tagen hier mit Aspirationspneumonie und ARDS <„acute respiratory distress syndrome“>. Uns mussten ns FIO2 <„fraction of inspired oxygen“, inspiratorische Sauerstofffraktion> und den PEEP <„positive endexpiratory pressure“, positiver endexspiratorischer Druck> hochstellen, um seine Sättigung von 90 zu halten.“

„Das ist der alte Mann, ns ich finale Woche eingewiesen habe“, sprechen Dr. Manolin. „Er ist ns tapferer und zäher alter Mann.“

„Nun, wir wenden bei ihm alle evidenzbasierten Protokolle an, noch er geht ns Bach runter. Deshalb ist das z. B. In volumenkontrollierte Beatmung mit einem Atemzugvolumen von 6 ml/kg eingestellt. Uns mussten ns Frequenz bis oben 30 hochdrehen, aber es ist in pCO2 ist immer noch 55.“

„Ist das die beste art und weise den Respirator einzustellen?“ fragte Dr. Manolin.

„Aber ja. Ns ARDSNet hat bewiesen, dass dies die beste Beatmungsform bei ARDS ist.“

„Verglichen mit was?“

„Verglichen mit ns doppelt so großen Atemzugvolumen.“

„Wäre ein Vergleich mit druckkontrollierter Beatmung no sinnvoller?“

„Das ist nicht nötig. Das haben bewiesen, dass 6 ml/kg in volumenkontrollierter Beatmung genau das richtige prozessen ist.“

„Wäre es nicht besser, ihn anziehen und oben der Seite zu lagern? er liegt gut schon seit 3 Tagen flach auf dem Rücken!“

„Keine Evidenz.“

„Und zu sein es nicht besser, ihn wach werden kommen sie lassen und er Spontanatmung zu ermöglichen?“

„Keine Evidenz. Das gibt sogar Studien, die zeigen, dass es besser ist, ns Patienten kommen sie relaxieren.“

„Er zu sein ausgeprägt anämisch. Es ist in Hämoglobinwert ist zeigen halb deshalb hoch zusammen der Normalwert. Befinde arterieller Sauerstoffgehalt beträgt zeigen 10.“

„Ich mache ich keine Sorgen über den Sauerstoffgehalt, solange das paO2 über 60 ist. Und es gibt nein Evidenz dafür, dass einer Anämie ns Letalität erhöht. Eine Studie bewies sogar, das es besser ist, anämisch zu sein, einmal man schwer erkrankt ist. Und übrigens, als würden sie eine Anämie behandeln? das gibt mehr zusammen eine Tonne harter Evidenz, die belegt, das je als man transfundiert, desto höher ns Sterblichkeitsrate.“

„Aber ns ist doch zeigen so, weil Bluten die Sterblichkeitsrate erhöht. Transfusionen zu sein lediglich einer Maß für das Schwere das Blutung.“

„Kann korrekt sein, noch es gab eine Studie, die belegt hat, dass die Transfusion mich nicht die Überlebensrate verbessert. Etwas Patienten wurden von 7 oben 9 g% auftransfundiert und wurden nicht besser. Ja, zustimmen ging es sogar schlechter.“

„Aber damit importieren doch anzeigen 2 unterschiedlich Grade das Anämie verglichen. Und still was: War ns nicht ns Studie, bei der uraltes blut transfundiert wurde?“

„Ja, dennoch es ergibt nun mal diese Evidenz, und wir behalten uns daran. Und dann zählt sogar noch Folgendes: Unser krankenhaus verfolgt ns Strategie, niemand mit einer Hämatokrit by 21 zu transfundieren. Ns ist evidenzbasiert!“

in seinen traum trieb der alt Mann immer noch an dem offenen Meer. Der Fisch zu sein weg. Lediglich Knochen zu sein übrig. Einmal, wie er begann, wach zu werden, saugte einer Hai Blut ende seiner Leiste. Das Blut ich werde es haben die Konsistenz von Wasser und ns Farbe von Roséwein. Der Matador schnitt sich seine Ohren abdominal und überreichte sie einer dünnen, blassen Frau, das Roséwein liebte. Er konnte no atmen. Das Sonne hing in Horizont und strahlte. Das konnte nicht sagen, ob das Sonne auf- hagen unterging. Dann frischte das Wind auf, und er trieb an Richtung das strahlenden Sonne.

Jeweils Montagmorgens wiederholen sich in Krankenhäusern einen Ereignis, ns sehr fein oder Äußerst schlecht kann. Man nennt es „Übergabe“. Dies Montag zu sein es einen sehr gut Ereignis. Dr. Yungensmart (der ns ganze Wochenende service gehabt hatte) übergab ns Verantwortung für das ICU bei Dr. Oldenwise, der die ganz Woche bleiben würde.

Mehr sehen: Shallow Square Roaster In Welcher Ssw Bin Ich Genau, Ab Dieser Ssw Ist Es Soweit

„Dieser alt Mann zu sein seit 5 Tagen da ARDS hier. Letzte Nacht musste mich Noradrenalin einsetzen. Das hat ns Beatmungsgerät bei seine Grenzen ich brachte und bereitet wir nun darauf vor, mit ihm zu kämpfen.“

„Warum wird das mit Noradrenalin behandelt?“ fragte Dr. Oldenwise.

„Niedriger Blutdruck. Nein Urinausscheidung.“

„Aber er ist anämisch, mit nur der halb normalen Blutviskosität, befinde mittlerer intrathorakaler druck ist 20 cm H2O und besondere anforderungen so ns venösen Rückstrom zu Herzen, und das erhält β‑Blocker. Wieso den wird das mit einem β‑Agonisten und einer β‑Blocker behandelt?“

Dr. Yungensmart sagte: „Es zeigen gute Evidenz dafür, alt Männer mit herzproblemen mit β‑Blockern kommen sie behandeln. Und es gibt Evidenz dafür, das man den Blutdruck mit Noradrenalin anheben kann. So gibt es gute Evidenz für das kombinierten Einsatz. An unserem krankenhaus wird das Strategie verfolgt, alt Männer mit β‑Blockern zu behandeln. Das ist sehr evidenzbasiert.“

„Warum erhält das Insulin?“

„Wir haben mit totaler parenteraler Ernährung begonnen, nachher schoss sein Blutzucker nach oben. Mich behandele ihm nach ns Stufenschema, ns den Blutzucker an einen bereich zwischen 110 und 120 bringt. Ich bin sicher, sie kennen das gesamte Evidenz für einer strenge Blutzuckerkontrolle.“

„Sein letzter Blutzucker zu sein aber anzeigen 40.“

„Ja, uns ist ns Synchronisation zwischen ns totalen parenteralen Ernährung und bergwerk Stufenschema nicht gelungen. Ich musste ihm einer Ampulle mit 50 %iger Glucose geben.“

„Hier steht, dass Gewicht in den letzten 6 Tagen um 13,6 kg zugenommen hat.“

„Haben die ihn schon anderer gewogen? Ich bekam das no angeordnet. Schauen Sie, seine Knöchel kein geschwollen.“

„Aber das liegt ja auch seit 5 Tagen flach oben dem Rücken.“

„Also nachher ist befinde Ödem in dem Rücken. Das gibt nein Evidenz dafür, dass ein Ödem ns Sterblichkeitsrate erhöht. Das handelt sich lediglich ca eine Verschiebung in den der dritte tag Raum.“

„Aber sogar die vom ARDSNet sagen: Trocken ist besser wie feucht.“

„Das war zeigen ein Trend, aber keine richtige Evidenz. Als dem sogar sei, diese Woche werde ich im labor verbringen.“

„Was werden sie tun in dem Labor?“

„Ich glaube, ich verfügen über das Molekül entdeckt, ns das Kapillarleck beim ARDS verursacht.“

„Histamin?“

„Vielleicht, dennoch ich werde das CD 66 nennen, bekomme Sie? Sechsundsechzig. Diese Woche werde ich ns Transkriptionsfaktor isolieren. Erkrankte monatelang nicht als für die ICU verantwortlich müssen!“

„Interessiert mich nicht“, sagte Dr. Oldenwise.

Drei tage später kam Dr. Manolin, ca den alten Mann zu sehen. Das saß aufrecht im furchner und trank einen Bier, ns ihm von einer jungs Frau ende Harrys Bar gebracht worden war. Die Frau hätte sehr dunkle Augen, und das bier war kalt und gut. Dr. Manolin treffen Dr. Oldenwise innerhalb Konferenzraum, woher er einer Tasse kaffee mit schwestern Seenital trank und ihr besteht aus eine biografie erzählte.

„Was haben sie für den alt Mann getan? er wäre beinahe gestorben.“

„Nein, wir von ihn beinahe umgebracht. Ns ist ein Unterschied.“

„In der Tat“, bemerkte Schwester Seenital mit ns rätselhaften Lächeln. „Zuerst jawohl wir ihn bei Bauchlage gebracht, ca seinen pulmonalen Blutfluss an den letzte Rest seine gesunden Lunge zu leiten, den er vorne in der truhe hatte. Darauf stieg seine Sättigung oben 95 zum 6 h, lang genug, ca seine FIO2 an 0,5 runterzustellen. Seine FIN2 („fraction of inspired nitrogen“, inspiratorische Stickstofffraktion) stieg dann sogar auf 0,5 an.“

„Es ist immer ns Gleiche: Wir brauchen den Stickstoff, ca die Alveolen offen zu halten“, genannt Dr. Oldenwise.

„Dann gaben wir ihm dafür lange Lasix, bis um er ns paar liter verloren hatte“, sprechen Schwester Seenital. „Das schaffte Platz zum 4 Erythrozytenkonzentrate. Nun war das möglich, das Noradrenalin abzustellen. Der arterielle Sauerstoffgehalt war dann 19. Selbstverständlich haben wir den β‑Blocker abgesetzt, um sein Herzzeitvolumen kommen sie steigern.“

„Wir jawohl ihn auf druckkontrollierte Beatmung mit ein Plateaudruck von 25 cm H2O umgestellt und die ganze Sedierung rausgenommen; wir von ihm sogar Narcanti gegeben. Schon in nächsten tag stieg es ist in Atemzugvolumen by 5 an 15 ml/kg, seine Atemfrequenz ging von 30 an 12 runter und sein CO2 von 60 oben 40.“ Dr. Oldenwise erzählt all dies so, als wäre es reine Routine.

„Aber warum soll einer druckkontrollierte statt volumenkontrollierte Beatmung anwenden?“ ich fragte Dr. Manolin. „Die gesamte Evidenz weist darauf hin, dass einer volumenkontrollierte Beatmung mit ein Atemzugvolumen von 6 ml/kg ns ideale Modus für das ARDS ist.“

Dr. Oldenwise musste nun ja wirklich lachen.

„Was für eine Evidenz? Denken sie einmal nach. Sie und ich durchatmen im druckkontrollierten Modus. Wir konstruieren genügend druck auf, ca ein von uns gewünschtes Atemzugvolumen kommen sie generieren. Wir begehen dies häufig genug, ca unseren pCO2 in 40 kommen sie halten, und wir atmung mehrfach in der stunde unsere totale Lungenkapazität ein. Dies notwendig lediglich einen Inspirationsdruck über 20 cm H2O, aber das ist Spontanatmung. Inzwischen maschineller Ventilation bestehen das Risiko, dass so viel druck generiert wird, das die Alveolen geschädigt werden. Und beim ARDS ist das FRC klein, wie eine Babylunge. Je kleiner ns FRC, desto schlechter die Compliance und desto ich war älter das bedrohung der Überdehnung by Alveolen. Plateaudruck zu sein der das beste Parameter zum Feststellung alveolärer Überdehnung. Also sollte maschine Ventilation druck- und nicht volumenkontrolliert geführt werden. Neonatologen wissen das schon seit Ewigkeiten. Erwachsenen-Intensivmediziner können einer Menge Physiologie lernen, wenn sie eine neonatologische ICU besuchen.“

Später stellen sich Dr. Manolin neben den alt Mann und ns Frau.

„Sie sehen gut aus, das alter Mann. Was ist passiert?“

„Ich habe etwas blut erbrochen, dann zu sein ich hier aufgewacht. Ich hätte einige furchtbare Träume. Welche Tag zu sein heute?“

„Heute zu sein Freitag. Sie wären beinahe gestorben.“

„Wir ist gestorben alle. Erst geflügelt wir gut, dann sterben wir. Ich morgen aber froh, das ich nicht gestorben bin. Nächste Woche tun können ich kommen sie einem Baseball-Spiel oder um zu Fischen gehen. Es ist noch genügend Zeit, um herum gut zu leben.“ das lächelte ns Frau an. Dr. Manolin ging die Straße neben kommen sie Krankenhaus entlang. Er dachte in sich: „Das meer ist zeigen so gut wie das Wetter und ns Haie. Das Krankenhaus ist anzeigen so gut wie die Menschen, die dies arbeiten. Hierfür jawohl ich die Evidenz gesehen.“

Zwei Wochen danach schien die Sonne warm, und das Meer war ruhig. In der Kapelle läuteten die Glocken. Der alt Mann beschloss, fischen zu gehen. Als er eine Sardine in den Angelhaken spießte, verletzte das sich seinen Finger. Das steckte seine Finger in den Rum und saugte ihn dann trocken. Das fühlte wir warm und gut an. Er ging nicht ins Krankenhaus.

Infobox 1 Biografie über Hemingway

Am 21. Juli 1899 ich werde Ernest müller Hemingway bei Chicago geboren. Zuerst schriftstellerische versuchen sind wunderschönen ab 1916 kommen sie erkennen: Für ns Schülerzeitung ns Trapez ns Oak Park and River Township weiterführende schule schreibt das Beiträge. Gegen den Willen seine Eltern, ns ein Medizin- oder Musikstudium vorgesehen hatten, nimmt er ab 1917 eine Arbeit wie Volontär in Kansas stadt Star an. Im Juni 1918 meldet das sich freiwillig bei der amerikanischen Roten Kreuz und wird in Fronteinsätzen der italienischen Infanterie in Oberitalien sorgfalt verletzt. Hierfür wird er mit das Medaglia d’Argento al Valor Militare und dem kreuzung al Merito di Guerra ausgezeichnet. Inzwischen er sich in einem Krankenhaus in Mailand erholt, verliebt er sich dort in die krankenschwester Agnes von Kurowsky. Die unglückliche Liebesaffäre verarbeitet er 1929 an seinem roman A farewell kommen sie arms <61>.

Hemingway war ein der affinität Menschen von 20. Jh., berühmt zusammen literarisches Genie. Weil das seine Novelle Der alt Mann und ns Meer wurde er 1953 der Pulitzer-Preis und 1954 der Nobelpreis weil das Literatur verliehen. Hemingway repräsentierte als kein anderer den amerikanisch geprägten Hypermaskulinismus: das trank viel, war Frauenheld, Großwildjäger, Hochseefischer (Abb. 1), „Stierkampf-Aficionado“ und Boxer – alles in einer Person. Befinde abenteuerliches ausgeforscht führte zu zahlreichen job und Unfällen. Mindestens 6 Schädel-Hirn-Traumen, sei oft unter Alkoholeinfluss erlitten, dokumentiert. Psychiatrische analysen kommen zu dem Schluss, das er in einer bipolaren Störung, Alkoholabhängigkeit, Borderline-Erkrankung, narzisstischen Persönlichkeitszügen und den befolge der Schädel-Hirn-Traumen erlitten <62>. Als Hemingway bei der 26. Juni 1961 nach 7‑wöchiger psychiatrischer Behandlung ende der Mayo-Klinik (Rochester, Minnesota) zurückweisen wurde, sprechen er in einer letzte Unterredung mit seine behandelnden arzt Dr. Steinhilber: „You und I both understand what I am going zu do to myself one day“ („Sie und ich wissen, was ich mir eines Tages antun werde“) <63>. Tatsächlich sollen sich dies düstere Prophezeiung nur 6 Tage danach erfüllen: am 2. Juli 1961 um 7.30 Uhr setzte Hemingway seinem Leben durch 2 Schüsse in den Mund ein Ende. Seine letzte Ruhestätte fand das 4 Tage später auf einem Friedhof an Ketchum, Idaho. Jawohl Hemingway mit seine Suizid befinde prägnantestes Zitat mich widerlegt? „A man tun können be damaged but notfall defeated“ (deutsche Übersetzung: „Ein Mann tun können zerstört werden, aber nicht besiegt“) <64>. Wir sprechen nein.

Infobox 2 Zusammenfassung von Hemingways Novelle Der alt Mann und das Meer. (Nach Hemingway <64, 65>)

Santiago, ein alter Mann, funktioniert seit Jahrzehnten als Fischer im Golfstrom nähe Havanna, Kuba. Er ist sehr arm, schläft oben einem rostigen, nur mit alten Zeitungen gepolsterten furche und lebt innerhalb Wesentlichen zeigen davon, was ihm Manolin besorgt. Manolin ist ein Junge, den er bevor langer Zeit das Fischen gelehrt hat und das seitdem wie Gehilfe zusammen mit ihm ausfährt. Der Junge kümmert wir rührend um herum die Bedürfnisse des alt Mannes. Von 84 Tagen nun kehrt Santiago mit leeren Händen an seinen Heimathafen zurück; er ist „salao“ (spanisch, umgangssprachlich: vom unglück verfolgt). Wunderschönen seit dem vierzigsten gescheitert Tag haben Manolins Eltern kommen sie Jungen verboten, außerdem mit dem alten, glücklosen gelinge hinauszufahren. Sie haben ihn in das boot eines weitaus erfolgreicheren Fischers vermittelt. Der Junge jedoch hält das Freundschaft.

Tag 85 soll ein Glückstag werden. Schon in dem Morgengrauen bewegung der alt Mann weit auf das Meer aus und wirft seine mit Ködern versehenen Leinen aus. Eigentlich beißt einer riesiger Marlin an, und Santiago kampf mit ihm bis an die äußersten grenze seiner psychophysischen Leistungsfähigkeit. Bis zum ende gelingt das ihm, ns Fisch mit einer Harpune kommen sie töten. Das bindet er seitlich an sein Boot, hisst ns Segel und tritt die lange Heimreise an. Das blut des Fisches jedoch lockt zuerst einzelne hai an, dann ein alle Rudel. Darunter Ausschöpfung seiner letzten Energiereserven bekämpft der alte Mann die Haie und tötet sogar einige. Ns Haie aber übermächtige Gegner, und Santiago kann sein nicht verhindern, dass sie das Fleisch des Marlins bis oben das Skelett abfressen. Rücktritt und erfülle erschöpft erreicht Santiago seine Heimathafen, schleppt sich kommen sie seiner hütte und fällt in einen Erschöpfungsschlaf.

Mehr sehen: Ikea Hot Dog Party Paket Preis, Essen Bei Ikea: Restaurant, Rezepte & Mehr

Am nächsten Morgen sammeln sich zahlreich Fischer um herum Santiagos boot und bestaunen das an das boot gebundene Skelett von Marlins. Irrigerweise halten es Touristen für das Skelett einer Haies, nachdem ns Kellner ihnen zu erklären versuchen hat, das Haie ns erlegten Marlin abgefressen haben. Manolin, ns sich auch am staunenden menge aufhält, besorgt sich um herum den alt Mann. Er geht kommen sie seiner ermahnen und sieht, wie der alte Mann tief schläft, seine Hände zu sein zerschunden und blutig. Er kann seine Tränen nicht zurückhalten. Er bringt ihm kaffee und das Zeitungen ns letzten Tage. Schlussendlich wacht Santiago auf, und der Junge und der alt Mann versprechen sich gegenseitig, dass sie von nun in wieder zusammen um zu Fischen an das meer hinausfahren werden. Zum das ende der elektrisch schläft der alt Mann ein weiterer ein und träumt über spielenden Löwen bei einem afrikanischen Strand.