Ist man nach corona erkrankung immun

*
*
Durch Daten, die zwischen personen mit unterschiedlichem impfung unterscheiden, kann Simulationsmodelle deutlich verbessert werden. Neu COVID-19-Modellrechnungen zeigen nun: Genesene bleibe lange geschützt. (Bild: Bikej Barakus/stock.adobe.com)

COVID-19: Immunität nach Genesung pflegen länger wie gedacht

Bei einer ansteckend mit dem coronavirus SARS-CoV-2 form der karosserie Antikörper, die den Erreger schlacht können. Es ist jedoch noch no eindeutig geklärt, zusammen lange dieser Immunschutz anhält. Zusammen Forschende das ende Österreich nun berichten, bleiben Menschen, die by COVID-19 abgerufen sind, länger geschützt als erwartet.

Du schaust: Ist man nach corona erkrankung immun


Millionen menschen weltweit jawohl sich schon mit dem covid SARS-CoV-2 angesteckt und die aufgrund das virologe ausgelöste Erkrankung covid19 überstanden. Viele von ihnen hoffen, dass sie dadurch zur zeit immun gegen das Virus sind. Nun gibt es neue Erkenntnisse kommen sie Beständigkeit ns Immunität.

Inzidenzzahlen nach impfstatus aufgeschlüsselt

Laut ein aktuellen Mitteilung das Technischen universität (TU) Wien arbeiten das mannschaft rund ca Niki Popper (TU Wien / dexhelpp) bereits seit anfang der Corona-Pandemie daran, ihre Simulationsmodelle laufend kommen sie verbessern.

Seit juli stehen in Österreich wichtige neue zahlen zur Verfügung: ns Inzidenzzahlen importieren aufgeschlüsselt nach Impfstatus jeder weiß gegeben (doppelt geimpft, einfach geimpft oder ungeimpft) und beinhalten auch Informationen by Reinfektionen.


Dies meint für die Computersimulationen einer wichtigen dance nach vorne: Parameter, ns bisher nur auf base wissenschaftlicher Literatur abgeschätzt verstehen konnten, importieren nun zugänglich.

So can etwa innerhalb Simulationsmodell die bestand der Immunität nach einer Genesung angepasste werden, um zu sehen, an welchem Wert ns Modell mit das Realität in besten übereinstimmt.

Diese Berechnungen weisen stark da oben hin, das Genesene in dem Mittel deutlich länger gegen das Virus immun sind als die 180 Tage, von denen bisher hinausgehen wurde. Das ändert jedoch nichts daran, dass sogar für Genesene eine Impfung den Schutz noch außerdem erhöht.

Dunkelziffer abschätzen

„Es gibt ziemlich unterschiedliche Methoden, einer Pandemie wissenschaftlich kommen sie beschreiben“, deshalb Niki Popper.

Mehr sehen: Data Warehous In Welchem Netz Ist 1&Amp;1, Welches Netz Nutzt 1&1


„Man tun können die zahlen statistisch auswerten und davon Prognosen ableiten. Man tun können Formeln aufstellen, mit denen man ende den Infektionszahlen von heute auf die Infektionszahlen by nächster Woche schließen kann. Unsere Zugang ist einer ganz anderer: uns verwenden ns agentenbasiertes Modell.“

Bei einer solchen Modell werden einzelne virtuelle Menschen bei der Computer simuliert, wie sie auf ist anders Personen treffen, einander mit gewissen Wahrscheinlichkeiten anstecken heu sich impfen lassen.


Das jawohl Vor- und Nachteile: einerseits ist einen solches modell sehr komplex, und es enthält einer große Zahl von Parametern, ns zuerst festgelegt werden müssen. Auf der anderen seite können mit ein solchen Modell auch Fragen antwort werden, die mit andere Methoden zeigen schwer oder gar nicht zugänglich sind.

So tun können etwa abgeschätzt werden, wie hoch die Dunkelziffer in unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen muss.

Wie viele Menschen zu sein tatsächlich geschützt?

„Besonders wichtig ist heute die Frage, als viele menschen tatsächlich vor einer infektion geschützt sind“, sprechen Niki Popper. „Einerseits gibt das immer Geimpfte, bei denen ns Impfung no richtig arbeit hat, auf der anderen seite gibt das Ungeimpfte, die schon infiziert war und habe nicht es zu wissen bereits immun sind.“

Werden geimpfte und geek addiert, kommt man auf ungefähr 70 Prozent das Gesamtbevölkerung bei Österreich. Der verhältnis von der jetzt gegen ns Virus effizienz immunen jedermann hingegen dürfte beyogen auf Modell in unter 55 prozent liegen.

Das dämpft das Ausbreitung an gewissen Bereichen, ist dem Experten zufolge dennoch natürlich immer noch zu wenig, „um einer Ausbreitung der Pandemie endgültig kommen sie verhindern. Wer noch nicht geimpft ist, sollte wir daher in jeden fall impfen lassen“, dafür Popper.

Mittlere Immunitätsdauer by etwa einem Jahr

Ein besonders interessantes ergebnis zeigt sich, wenn die Inzidenzzahlen bei der Gruppe der Genesenen analyse werden: „Bisher ging man davon aus, dass Genesene ihr Immunschutz nach ungefähr ns halben jahr verlieren“, erläutert Niki Popper.

„Wenn uns das in unser Modell dafür einbauen, dann erhalten wir aber einer viel höher Zahl von genesenen Neuinfizierten als man in der realität beobachtet. Dieser Parameter kann sein daher deswegen nicht stimmen.“

Wenn sonde wird, in welchem Parameterbereich Simulation und realität übereinstimmen, kommt man, innerhalb Mittel, nach ein überstandenen COVID-19-Infektion auf eine Immunitätsdauer von etwa einem Jahr.

Mehr sehen: Ich Habe Keine Lust Auf Sexualität : Wenn Menschen Keine Lust Auf Sex Haben

„Das bedeuten jedoch nicht, das jeder Genesene einen Jahr geschützt ist“, dafür der Wissenschaftler, „viele verstehen ihre Immunität schon früher verlieren, viele auch erst mehrfach später. Jedenfalls sollte man sich auch dann impfung lassen, wenn man zu den echt gehört, durch dies wird das Schutz deutlich verbessert.“

Durch ns Modell wille aber auch klar bestätigt, das die erste Impfdosis gegen ns Delta-Variante nicht viel nützt: Einfach geimpft infizieren sich deshalb fast so wie das häufig als Ungeimpfte.

„Auf diese weise generiert unsere Modell also interessante Hypothesen, die man nun virologisch experiment kann“, sprechen Popper. „Und sogar für die Politik zu sein diese antragszahlen wichtig, etwa einmal man by 2G- oder 3G-Maßnahmen diskutiert. Und gegenwärtig können wir deswegen abschätzen, das wir nicht als weit von der lösung entfernt – noch noch ein kleines Stück.“ (ad)