IST PROSTITUTION IN DEUTSCHLAND WIEDER ERLAUBT

Die Prostitution in Deutschland zu sein coronabedingt verboten. Während die branche eine Gleichbehandlung mit ist anders körpernahen service fordert, wollen teil Politiker einer Sexkaufverbot sogar nach Corona. Enthalten findet Prostitution weiterhin statt - darunter schlechteren Bedingungen als zuvor.

Du schaust: Ist prostitution in deutschland wieder erlaubt

Von anja Nehls

Hören sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
*
(imago stock&people)Autorin: "Die Mehrheit das Frauen macht es nicht freiwillig"Die die meisten Prostituierten an Deutschland zu sein nach Einschätzung der schriftsteller Barbara Schmid mit falschen Versprechungen das ende dem ausland hergelockt ist gewesen oder oben "Lover Boys" reingefallen. Ns Politik verfügen über das realitätsferne bild der selbstbestimmten Sexarbeiterin bevor Augen, sagte sie im Dlf.

Mehr sehen: Jury The Voice Of Germany (Season 10), The Voice Of Germany

Ein Sexkaufverbot, nach dem so genannten nordischen Modell, bedeutet, dass die Freier fein auferlegt werden, nicht ns Prostituierten. Diese Regel wird inzwischen auch in Frankreich angewendet. Vorreiter zu sein Schweden, woher der ankauf sexueller Dienstleistungen seit 1999 entbrannt ist. Man wollte ns Prostitution abschaffen, ohne das Frauen zu kriminalisieren, erklärt Susanne Dodillet über der universität Göteborg. Aber: alle Einkünfte das ende der Prostitution zu sein illegal und das verfügen über Folgen: "Es ist sogar verboten, von gemeinsamen Einkünften oder von Einkünften ein Prostituierten zu profitieren, was bedeutet, dass Prostituierte eigentlich nicht mit anderen Leuten zusammmen ausgeforscht können, weil sie dann vielleicht die Miete erneut veröffentlichen würden oder gemeinsame Einkäufe tätigen würden. Und das ist bei Schweden sogar verboten. Und ns gleich gilt auch für die Kinder von Prostituierten, damit Beispiel, wenn sie Geschenke annehmen oder sich ns Studium finanzieren lassen by ihrer Mutter oder ihrem Vater, der in der Prostitution arbeitet. Und das Ziel dieser ganzen Gesetze ist es eigentlich, die Frauen nicht zu betrafen, dennoch trotzdem ns Prostitution dafür weit kommen sie erschweren, dass die frau aussteigen das ende der Prostitution, weil einer sich denkt, dass das keine oma freiwillig hergestellt kann."

Wirksamkeit eines Sexkaufverbots ist nicht bewiesen

Ob ns Rechnung aufgegangen ist, oder zeigen dafür besorgt hat, das die käufliche geliebt nun in dem Verborgenen stattfindet, darüber gibt das gegensätzliche Studien. Das Prostitution habe sich ca 50 prozent reduziert, sagt ns Schwedische Regierung. Susanne Dodillet widerspricht: "Es ist no wahr, dass dieses Sexkaufverbot das Prostitution eingedämmt hat. Ns stimmt nicht, das tun können man no wissenschaftlich belegen und sagen, dass ns der fall ist. Es hat nicht mal das öffentliche sehvermögen großartig verändert, weil das war in Schweden schon von vorherein Äußerst prostitutionsskeptisch." die öffentliche meinung sei diesbezüglich an Deutschland toleranter, sagt ns Prostituierte kristina Marlen. Noch zurzeit sei die Situation hier mit der in Schweden vergleichbar und die folge leisten könne man durchaus vor der besitzen Haustür beobachten: "Wir haben weil die Coronasituation ein Quasi-Sexkaufverbot im momente bereits an Deutschland. Und das lässt sich ablesen, dass sofort all ns passiert, was wir prophezeit haben. Das Prostitution hören natürlich nicht auf. Menschen arbeiten weiter. Und sie arbeiten unter viel, mehrfach unsicheren Bedingungen."

Prostituierte weil Verbot still gefährdeter

Denn auch an geschlossenen Bordellen finde sich immer ein sonstiges Plätzchen, um käuflichen geschlecht anzubieten, sprechen Aurel Marx. Corona habe die situation diesbezüglich sogar noch erleichtert: "Das findet alles irgendwo innerhalb Privaten, in irgendwelchen Wohnungen, Hinterzimmern, bei irgendwelchen hotels (statt), denen es eben wirtschaftlich auch nicht geldstrafe geht, das sich by jeden euro freuen. Dort findet das statt. Vermutlich an ganz vielen leerstehenden Airbnb-Wohnungen, ns seit Monaten keine Einkünfte haben."

*
(AFP / Joel Saget )Autorin Emma Becker von Prostitution"La Maison" heißt ns Roman by Emma Becker. Dieses "Haus" ist ns Bordell bei Berlin, bei dem ns französische Schriftstellerin zwei jahr arbeitete. Sie habe dies Erfahrung unbedingt gefertigt wollen, da Prostitution habe sie immer fasziniert.

Mehr sehen: Empfangsdaten Kabel 1 Hd Frequenz Kabel Deutschland, Kabel Deutschland Senderliste

Als prostituierte registriert sind allerdings anzeigen 33.000 Frauen bei Deutschland. Ns weitaus größere Teil – 200.000 bis um 400.000, berechnung Hilfsorganisationen, ist nicht registriert und hat deshalb keinen anspruch auf Hilfen. Das betrifft vor allem Frauen ende Südosteuropa, ns sich in der straße prostituieren, weil sie keine unterschiedlich Chance haben. Und weil trotz von derzeitigen Verbots ns Zuhälter und Menschenhändlerbanden so sorgen, das das akkumulieren weiterläuft, dafür der parteilose krapfen Abgeordnete Marcel Luthe. Im bereich der organisierten kriminalität sei einer massiver Anstieg kommen sie verzeichnen. "Sie haben nach zusammen vor das Möglichkeit, selbstverständlich bevor allem online, Prostituierte kommen sie bestellen und wenn man sich die einschlägigen Seiten zu anschaut, dann ist ns eben im wesentlichen Bulgarien, Rumänien, die kommen sie Dumpingpreisen und selbstverständlich nach zusammen vor ohne Kondom angeboten werden. Und ns führt korrekt dazu, dass die Prostituierten keinerlei Schutz haben, weder einer finanziellen anspruch durchsetzen können, noch vor ausschreitungen geschützt sind, noch vor geschützt sind, dass Kunden jene verlangen, die sie eigentlich gar no verlangen dürfen."

Frauentreff: "Die Not das Frauen ist unglaublich hoch"

Vor corona waren diese Frauen in Berlin vor allem in Straßenstrich in der Kurfürstenstraße unterwegs. Hier kontrolliert ns Polizei zur zeit regelmäßig. Für ns Frauen mache das das Überleben aber noch schwerer, sprechen Lonneke Schmidt-Bink von dem Frauentreff Olga in der Kurfürstenstraße: "Die Not der Frauen zu sein einfach unglaublich erhöht im Moment. Die ausgeforscht von Tag zu Tag, das leben zeigen zur nächste Mahlzeit, wenn sie drogenabhängig zur nächste Anschaffung by den Suchtmitteln usw. Das gehen still arbeiten, weil sie keine sonstiges Wahl haben." Und sie achten ganz sicherlich nicht an Hygienekonzepte vermutet farbe Spallek, der für mitte und damit sogar für das Kurfürstenstraße kompetent Stadtrat: "Das jawohl wir ja auch in der Vergangenheit schon beobachten, das teilweise auch Prostituierte zu genötigt werden, auch ungeschützten Geschlechtsverkehr kommen sie vollziehen, und wenn wir dann darüber nachdenken, dass Freier, ns sich im bereich bewegen, wo wir von 10 heu 20 euro reden und eine Klientel, die, mich sage mal grenzwertig ist, die verstehen sicherlich nicht darauf achten, dass Hygienekonzepte eingehalten werden."

Breymaier (SPD): Sexarbeit unter corona menschenunwürdig

Und deshalb sei das größte Teil das Sexarbeit nicht zeigen unter Corona-Gesichtspunkten gefährlich, sondern auch menschenunwürdig und frauenfeindlich, sagt die SPD-Gewerkschafterin Leni Breymaier. Eine Legalisierung mache die Situation nicht besser. Sie fordert deshalb, ns Gewerbe trotz von erst kürzlich in Kraft getretenen Prostituiertenschutzgesetzes derselbe ganz zu verbieten, weil ns Frauen in diesem akkumulieren generell ns Verliererinnen seien: "Es profitieren ganz, durchaus viele, dennoch nicht das Frauen, die darunter erbärmlichen menschenunwürdigen Bedingungen bei den Bordellen, Terminwohnungen, oben dem Straßenstrich usw. Dahinvegetieren."

Verein Sisters: "Arbeitsmaterial junge Frauen aus Südosteuropa"

90 prozent aller frauen würden unfreiwillig in der Prostitution arbeiten, bedeutet Sabine Constabel vom clubs Sisters, ns ausstiegswillige prostituierte berät: "Also, wir höre immer wieder von das Frauen, ns ist sind nicht Arbeit, was ich dort mache. Ich mache das, weil mich keine auswählen habe, weil mich dringend geld brauche, für das Familie innerhalb Heimatland, da ich einen Freund haben, der bei einer schwierigen situation ist. Das ist ns Skandal, dass wir eine legalisierte Prostitutionsindustrie haben, wer Arbeitsmaterial junge Frauen ende Südosteuropa sind. Ns ist einfach einer Skandal." dem widerspricht Stefanie Klee von dem ‚Bundesverband sexuell Dienstleitungen‘. Natürlich gebe es Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution. Das meisten frau würden sich aber für den Beruf entscheiden, wenn auch mitunter das ende einer Not aus "Und das möchte mich behaupten, das das auch eine Sexarbeiterin das ende Bulgarien tun hat. Sie ist natürlich in erster Linie davon geleitet, dass bei den osteuropäischen nation die arbeitsbedingungen für sie vielleicht derselbe Null sind, dass eine große familie hinter ihr steht, ns essen und trinken und ein Dach von dem kopf braucht, also, wo es ums nackte bestehe geht und der man nachher sagt, hier bei Deutschland kannst freundin mit Prostitution deshalb viel verdienen, das du uns allen hilfst."

Prostituierte: die gesellschaft Gefälle bei Europa betrifft nicht zeigen Sexarbeiterinnen

Und das wiederum werde begünstigt durch das die gesellschaft Gefälle an Europa – und das betreffe an weitem nicht anzeigen Sexarbeiterinnen, sagt das Prostituierte kristina Marlen: "Wir haben das Problem, dass Menschen an Deutschland arbeit machen, das keine deutsch Person machen würde. Und das ist so bei der Landwirtschaft, das ist so auf dem Bau, das ist bei der Gastronomie, das ist in der Fleischindustrie. Da drüben gibt es Jobs, da möchte ich lieber nur ein bisschen nicht darüber nachdenken. Da ankunft Menschen ende den osteuropäischen ländern und woanders her, und ns akzeptieren wir. Nur in der Sexarbeit ist das ein Drama. Da es da drüben sozusagen ca weibliche Sexualität gehen und darüber verhandelt wird, was Frauen ermöglichen und was sie nicht dürfen. Dies Sexkaufverbot oder das Freierbestrafung löst keines dieser Probleme." Während ns Sexkaufverbot nach zum nordischen Modell bei der cdu und spd weiterhin diskutieren wird, haben sich grüne und fdp inzwischen drauf ausgesprochen. An Nordrhein-Westfalen gebracht die Regierungsparteien cdu und fdp im september den anwendungen "Nein! damit Sexkaufverbot von Nordischen Modells" ins parlament ein. Spd und grüne unterstützten diesen Antrag. Das sollte einer Zeichen setzen. Denn: beachtung ein Sexkaufverbot hat das Bund kommen sie entscheiden. Das Land NRW kann allenfalls über das befinden, wenn und als lange ein aus dem Lockdown resultierendes Arbeitsverbot für Prostituierte gilt.

Neues Positionspapier oben Bundesebene

Auf bundesebene hat die CDU/CSU fraktion nun einer Positionspapier vorgelegt mit ns Überschrift: "Prostituierte schützen – Zwangsprostitution kampf – Ausstiegsangebote stärken". In diesem geht es nicht als um einen generelles Sexkaufverbot, aber bei über 40 Forderungen um herum stärkere Reglementierungen, und darum, ns Gesetzesrahmen besser kommen sie nutzen. Die Länder sollen by ihren Möglichkeiten, zum beispiel Sperrbezirke auszuweisen, stärker als bisher Gebrauch bastelte und das Prostituiertenschutzgesetz von 2017 sollen früher zusammen geplant evaluiert werden. Zusätzlich, will die CDU/CSU den Schutz seltsam einiger Gruppen anscheinend stärken, indem sie die Prostitution für unter 21jährige und Schwangere entbrannt und gleichzeitig Ausstiegsangebote machen will, sagt das stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU Bundestagsfraktion Nadine Schön: "Wir jawohl tatsächlich ns Phänomen, das wir sehr junge frauen haben, das teilweise habe nicht jegliche Sprachkenntnisse, unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, an unser land gelockt importieren und dort natürlich sogar ein leichtes Spiel zu sein für Zuhälter und zum Ausbeuter. Und mit das Altersgrenze 21 einstellen wir da sogar nochmal einer deutliches Zeichen, dass wir einer gewisse Reife und einer gewisse Selbständigkeit sogar einfordern, um in diesem aber sehr schwierigen Beruf arbeit sein zu können."

Aktivistin Felicitas Schirow: eine moralische Diskussion

Das widerspricht jedoch der Forderung der Sexarbeiterinnen nach ein Gleichstellung mit ist anders Berufen, entsetzt wir Stefanie Klee stammen aus ‚Bundesverband sex Dienstleistungen‘. "Denn verletzt mit 18 volljährig. Mit 18 bin ich genug geschäftsfähig. Das heißt, natürlich kann sein ich ein wagen kaufen, natürlich kann ich einer Arbeitsstelle annehmen, ns Lehrvertrag abschließen. Ich can mich sogar am Bundeswehr verdingen und wille gegebenenfalls bei ein Krisengebiet geschickt. Warum soll mir denn nachher nicht, wenn ich alles ist anders darf, mich nicht auch entscheiden von Prostitution?" ns Ganze vielleicht immer noch eher eine moralische Diskussion, sprechen Felicitas Schirow. Sie hatte vor 20 Jahren, dann noch darunter dem name Felicitas Weigmann, deswegen gekämpft, das die Prostitution nicht mehr zusammen sittenwidrig eingestuft wird – und zu sein erfolgreich. Solange aber die Prostitution auch von das Gesetzgebung anderntags behandelt werde wie andere Berufe, würden sogar die Sexarbeiterinnen stigmatisiert. Und solange bekomme sich auch anzeigen die wenigsten frau anmelden, duf es ns eigentlich an guter wille verabschiedete Prostituiertenschutzgesetz verlangt: "Man ist erfasst in einer Kartei, und ermöglichen mal jemanden von der Familie, der das nicht wissen darf, da drüben mal stöbern. Oder die Handtasche ich werde geklaut und dann wird vielleicht dieser Hurenschein innerhalb Internet veröffentlicht. Das Leute, die das vielleicht zeigen nebenbei machen, die noch plane haben, die studieren heu so, zum die can eine welt zusammenbrechen."

Schirow: "Eins kommen sie Eins Tausch" mit von Automechaniker

Sexarbeit findet so statt, zu großen Teil, innerhalb Wortsinne, innerhalb Dunkeln. Ns war bevor Corona deshalb und zu sein während corona noch schlimmer es kümmert mich nicht und es war mit ein nordischen Modell eher genauso, bedeuten Felicitas Schirow. Sie lacht und findet, zusammen so viele prostituierte und wer Freier, Auswege. Glücklicherweise ginge es an allen Verbotsdiskussionen immer zeigen um bezahlten Sex, nicht um herum Spaß heu kleine gegenseitige Gefälligkeiten, als zum Beispiel in Automechaniker in der Werkstatt: "Mein automobil war kaputt, ns hat mir also da das Ölwechsel gemacht, was alles notwendig war, ja, und nachher sind wir oben gut deutsch übereinander hergefallen. Dort wurde gar nicht mehr darüber gesprochen, ob ich heute bezahle heu ob das bezahlt. Also das zu sein sozusagen einen Eins zu Eins Tausch." Und so importieren alle Bemühungen, das älteste Gewerbe der Welt irgendwie zu unterbinden, in Ende scheitern, meint Luisa. Und solange das Sex einvernehmlich stattfindet, verfügen über schließlich alle etwas davon: "Ich denke man can das nicht verbieten, wille niemals möglich sein. Das ist als bei Drogen. Drogen und Prostitution wird es immer geben. Das ist nun mal der beste Weg, um in kurzer Zeit an viel geld zu kommen."