KANN MAN KARTOFFELN NOCH ESSEN WENN SIE KEIMEN

Hier haben unsere miyvue.com-Experten mit ihre geballten Wissen aus den region Ernährung, Kochen, gemüse & Obst zusätzlich Fleisch und Wein für sie Rede und preis- gestanden.

Du schaust: Kann man kartoffeln noch essen wenn sie keimen


*

Reiner Ley

Obst- & Gemüse-Experte

Mein Bereich

Beim Keimvorgang entsteht in Kartoffeln der schwach toxizität Stoff Solanin. Sind die Keime nicht mehr als einen zentimeter lang, ist das Solanin-Konzentration jedoch dafür niedrig, das man keimende Kartoffeln noch essen kann sein – das Sprossen müssen besteht aus allerdings großzügig herausgeschnitten werden. Kartoffeln mit längeren Keimen sollen man dagegen nicht als verzehren. Auch Kartoffeln mit grünen Stellen enthalten viel Solanin und ich muss aussortiert bekomme oder ns grünen Stellen ähnlich großzügig ausgeschnitten werden

Die chemische beziehung Solanin ist in Kartoffeln, Tomaten und ist anders Nachtschattengewächsen enthalten. Das bitter schmeckende Glycoalkaloid, natürlich vorkommende toxische Pflanzenstoffe, dient den Pflanzen zusammen Schutz vor Fressfeinden. Frische Kartoffeln enthalten einen gesundheitlich unbedenklichen Solanin-Wert by unter 100 Milligramm pro Kilo, in keimenden Kartoffeln erhöht sich das Konzentration des schwach toxizität Stoffes. Auch bei der Schale ns Knolle ist einer erhöhte menge Solanin zu finden. Ns Kartoffel produziert zudem vermehrt Solanin, ca sich bevor Fäulnis kommen sie schützen.

Mehr sehen: Jahreshauptversammlung Fc Bayern München 2019, Says Departing Bayern Munich Chief Uli Hoeness

Also ist der Solanin-Gehalt auch in solchen Knollen erhöht, die weil Druck oder Frost beschädigt wurden. Grüne Stellen in einer stengel schmecken nicht zeigen bitter, sie sind auch nicht gesund und sollten vor dem Kochen entfernt werden.

Mehr sehen: Osteoporose: Ist Milch Gut Für Die Knochen, Wie Gesund Ist Milch

Bei keimenden Kartoffeln unterscheidet man zwischen sogenannten "Licht-" und "Dunkelkeimen". Ist die Knolle Licht ausgesetzt, entstehen sich kurze, dicke Keime über grüner bis zu rötlicher Farbe. Im Dunkeln form sich dagegen lange dünne weiße Keime. Aufgrund eine Lagerung bei kühlen temperaturen zwischen drei und fünf niveau Celsius lässt sich ns Auskeimen verhindern. Eine Standard-Lagerung in der Küche bei 12 bis 14 grad Celsius hagen höheren temperaturen führt drauf früher oder später zu unvermeidlichen Keimen ns Kartoffeln.

Um vorzeitig keimende Kartoffeln kommen sie vermeiden und ns Solanin-Konzentration möglichst gering kommen sie halten, sollte einer Kartoffeln kühl, dunkel und getrocknet aufbewahren. Entdeckt man trotz sorgfältiger Lagerung, dass schon Keime das ende den Knollen sprießen, entfernt man das kurzen Sprosse großzügig. So wie das sollte man mit grünen eingeordnet und augen verfahren. Außerdem leuchter man dies Kartoffeln stets schälen und ns Kochwasser weggießen und nicht weiterverwerten – ns eigentlich esshilfen lösliche Solanin geht beim Kochen nämlich an die Flüssigkeit über und zu sein hitzebeständig