Kann man mit 55 in rente gehen

Zeitschrift für ArbeitsmarktForschung volume 42, pages 311–324 (2010)Cite this write-up


In ein Reihe von Ländern sind Frühverrentungen zu einem personalpolitischen werkzeug avanciert. Die Betriebe haben einer Interesse daran, jüngere mitarbeiter einzustellen und ein weg „aufgeschobene Entlohnungsbestandteile“, die sich ergeben, wenn ich war älter Beschäftigte ein höheren Lohn wie es ihrer Produktivität entspricht erhalten. Betriebe schließen mit Arbeitnehmern verträge ab, die sie in ns Lage versetzen, innerhalb Falle by technologischen hagen nachfrageinduzierten Schocks ein angebot zur Frühverrentung zu machen, das über rational handelnden Akteuren no abgelehnt wird. Der davon folgende Zusammenhang mitte Indikatoren für technologische und nachfrageinduzierte Schocks ebenso dem auftreten und grad von Frühverrentungen wird mit scham des IAB-Betriebspanels 2003–2006 überprüft. Unsere ergebnisse legen einen Einfluss ns betrieblichen Personalpolitik an die individuellen entscheidungen der angestellter über einer vorzeitigen Renteneintritt nahe.

Du schaust: Kann man mit 55 in rente gehen


In numerous countries at an early stage retirement has become a personnel strategy. The establishments space interested in hiring younger employees and try to avoid “deferred payments” which arise if enlarge employees space paid above their productivity. Firms go into into contracts v their employees that encompass clauses around early retirement. In response kommen sie demand or technical shocks, workers receive retirement uses from their employers which cannot be rejected über rational actors. Using ns IAB facility Panel 2003–2006, die relation betwee indicators von demand und technological shocks und the incidence and quantity of early retirements is analyzed. Thus, our findings indicate that firms" personnel plans affect the employees" decisions about early retirement.


Auf dem veranstaltungsort der Staats- und Regierungschefs der Länder ns Europäischen Union bei Lissabon innerhalb Juni 2000 wurde wie wichtiges ziel die Erreichung ns Erwerbstätigenquote über 70% bis zum jahr 2010 vereinbart. Einen entscheidender schritt für die Erreichung dieses Ziels besteht an der Erhöhung ns Erwerbsquote der Älteren. Inbegriffen sind für deutschland durchaus Erfolge kommen sie verzeichnen. Deshalb erhöhte wir im bestand 1994–2007 das Erwerbsquote ns Personen im das alter von 55 bis zu 64 Jahren by 35,9% auf 51,3% (OECD 2009, S. 141). In diesem beziehung ist auch der vorzeitige Altersrentenbezug kommen sie sehen.Footnote 1 Nach unseren Berechnungen an der base des IAB-Betriebspanels ist die nummer der Personen, die im ersten Halbjahr eines jeden Jahres das Betrieb belässt und bei den vorzeitigen Rentenbezug wechseln, über 64.000 in dem Jahr 2003 kontinuierlich oben unter 50.000 in dem Jahr 2006 zurückgegangen. Dies entspricht noch immer still drei bis zu vier prozent aller Personalabgänge. Frühverrentungen sind damit fast so häufig wie die reguläre Verrentung mit Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze (vgl. Abb. 1).


Abb. 1

*

Personalabgänge im erste Halbjahr 2003–2006


Full dimension image

Die entwicklung der zahlen der Frühverrentungen no nur an Deutschland wird an der einschlägigen wissenschaftlichen Diskussion oben die Ausgestaltung von Rentensystems zurückgeführt: Je bisherigen der Renteneintritt möglich ist und je geringer das finanziellen Einbußen bei der Eintritt bei den vorzeitigen ruhestand sind, umso häufiger importieren Personen dies Weg bei den Rentenbezug wählen. Blöndal u. Scarpetta (1999) und Duval (2003) haben dies Zusammenhang durch zwischenstaatliche Vergleiche zusätzlich gezeigt wie Arnds u. Bonin (2002) und Bonin (2009) zum Deutschland.

International vergleichend angelegte Untersuchungen an der basis der zahlen des international Social Survey regime (ISSP) by Dorn u. Sousa-Poza (2005, 2007) befanden aber sogar Hinweise auf Zusammenhänge zwischen gesamtwirtschaftlichen Indikatoren und institutionellen Regularien, die darauf hindeuten, dass Unternehmen Teile ihr Belegschaften in Krisenzeiten kommen sie drängen, frühzeitig in Rente kommen sie gehen. Hutchens (2007) belegt mit Befragungsdaten für ns USA, dass angestellter ihren älteren beschäftigten aktiv Altersteilzeitangebote unterbreiten. Für deutschland gibt Schmähl (2003) einen Überblick von verschiedene qualitative Studien, die zeigen, dass die Entlassung älterer Arbeitnehmer die am meisten genutzte Strategie das Betriebe ist, um mit Personalproblemen in dem Zusammenhang mit betrieblichen Restrukturierungen umzugehen. Enthalten verwenden Betriebe Frühverrentungen oftmals wie Mittel das Personalanpassung, wenn Verkleinerungen der arbeitskräfte im Unternehmen wesentlich werden. Von Weiteren kann in diese kanzel der Personalaustausch gehalten werden, der erforderlich erscheint, weil das im unternehmen vorhandenen Qualifikationen nicht mehr zu den bedarf des Unternehmens passen, wenn dies sich aufgrund von Produkt- und Prozessinnovationen und Reorganisationsmaßnahmen geändert haben. Bei diesen herbst können ns erforderlichen Maßnahmen das Personalentwicklung teurer sein wie die Rekrutierung über Mitarbeitern, die bisher noch no im betrieb tätig waren, sodass das sich für ns Unternehmen lohnen tun können zumindest einer Teil der älteren angestellter ein Angebot zu unterbreiten, vorzeitig das ende dem Erwerbsleben auszuscheiden. Die in den letzten Jahren in Deutschland erfolgten Ändern im Rentenrecht (vgl. Bonin 2009) werden so vermutlich allein nicht ausreichen, um herum den trend abnehmender Vorruhestandszahlen fortzusetzen. Im gegenteil – nur die folgen der Finanz- und wirtschaftskrise werden also wahrscheinlich nicht nur kommen sie Entlassungen by älteren Beschäftigten bei einem Umfang führen, der anscheinend über dein Anteil in den angestellter liegt, sondern auch kommen sie einem erneuten Anstieg bei den Übergängen an den Vorruhestand. Damit kein nur höhere belastungen der Rentenversicherungsträger absehbar, sondern sogar eine anziehen des durch des demografischen Wandels kommen sie erwartenden Fachkräfteproblems.

Unser beitrag will so erstmals für deutschland empirisch das Bedeutung der betrieblichen Einflussfaktoren oben die Frühverrentung untersuchen. Mit den zahlen des IAB-Betriebspanels 2003–2006 ermöglichen sich technologische und nachfrageinduzierte Schocks zusätzlich das in erscheinung treten und ausmaß von Frühverrentungen analysieren. Derweil die analyse von wrong u. Sousa-Poza (2005, 2007) an der base von Personendaten aufwachen und institutionelle Unterschiede in verschiedenen land im fokus haben, verwendet wir Betriebsdaten. Insofern sehen wir ausschließlich in Arbeit von Hutchens (2007), das die antragszahlen einer Arbeitgeberbefragung in den USA bewertet hat, ein ähnlichen empirischen Ansatz. Hinzu kommt, wie weiterer Vorteil unsere Untersuchung im Vergleich kommen sie diesen beiden Studien, dass wir mit panelökonometrischen Methoden ns Einfluss unbeobachteter betrieblicher Heterogenität erwägen können. In dem Unterschied zu den für deutschland vorliegenden Fallstudien (vgl. Das Übersicht in Schmähl 2003)Footnote 2 ermöglichen sich die Ergebnisse unsere Untersuchung generalisieren, da im IAB-Betriebspanel jedermann Betriebe mit zumindest ein sozialversicherungspflichtig mitarbeiter erfasst sind.Footnote 3

Der rest des artikel ist als folgt aufgebaut: an Abschnitt 2 wird ns theoretische aufzug unserer analysieren dargestellt. Enthalten wird für das Hypothesenbildung vor allem oben die Modelle von Lazear (1979, 1981), Stern (1987, 1994) und Hutchens (1999) rekurriert, aber auch auf das Ergebnisse das vorliegenden Fallstudien eingegangen. Im Abschnitt „Daten, Hypothesen und Variablen“ werden der verwendete Datensatz und ns empirische fortschritt erläutert. Abschnitt 4 präsentiert die empirischen Ergebnisse. Ns letzte Teil montage zusammen.


In europa und bei den USA reaktion viele Unternehmen oben einen Rückgang das Nachfrage nach den von ihnen angebotenen Gütern und Dienstleistungen, indem sie ihren älteren Beschäftigten angebote für einen vorzeitigen Eintritt an den ruhestand unterbreiten (Blöndal u. Scarpetta 1998; Duval 2003). In Deutschland gibt das seit 1996 für das sogenannte „Altersteilzeit“ das Teilzeit- und das zu mehr zusammen 80% genutzte „Blockmodell“. In Blockmodell arbeit die mitarbeiter einen bestimmten zeitraum (bis kommen sie 60 Monate) für einen niedrigeres Entgelt. Ihr Renteneintrittsalter verringert sich dann um dies Zeitraum. Dabei reduziert sich ns Entgelt nicht um herum den Betrag, der zum früheren Renteneintritt entspricht, sondern weitaus weniger, da der arbeitgeber das Entgelt vor dem Eintritt bei den ruhestand aufstockt und zumindest ns Teil dies Aufstockungsbetrags by der Bundesagentur für beschäftigt für Altersteilzeitarbeitsverhältnisse, die bis zu zum 31.12.2009 beginnen, erstattet wird, wenn der betrieb einen etc Mitarbeiter in Eintritt von älteren Arbeitnehmers bei den ruhestand einstellt (vgl. Wanger 2009 für ns aktuellen Überblick by die Förderung das Altersteilzeit mit Leistungen der Bundesagentur weil das Arbeit). Insofern ist die Frühverrentung nur mit Zustimmung des Arbeitgebers möglich, duf er zeigen einen Anteil in den damit verbundenen Kosten trägt. Da drüben der vorzeitige ruhestand mit ein Rente erfolgt, ns versicherungsmathematisch „zu günstig“ für die Rentner kalkuliert wurde, anziehen neben der Bundesagentur für angestellt die Rentenversicherungsträger ns Teil ns Kosten. Durch diese Subventionen kommt es kommen sie einer höheren als einer effizienten zahlen von Frühverrentungen (Hutchens 1999).

Das Phänomen „Frühverrentung“ ich werde allerdings in der wissenschaftlichen Literatur ziemlich selten über der Arbeitsnachfrageseite produziert diskutiert. Dies ist aus drei gründen überraschend: erstens, weil das ende den bekannten Modellen über Lazear (1979, 1981) und Stern (1987, 1994) ns betriebliche Interesse an Frühverrentungen ziemlich abgeleitet verstehen kann. Zweitens müssen die arbeitgeber der entscheidung ihrer Beschäftigten, vor Erreichen das Altersgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung in den ruhestand einzutreten, zustimmen. Drittens hängt das finanzielle last der Unternehmen davon ab, ob sie einen etc Arbeitnehmer quasi zusammen Ersatz für den Arbeitnehmer einstellen, der bei den Vorruhestand wechselt, da dies die Bedingung für eine öffentliche Förderung ist.

Mehr sehen: Kann Eine Frau Während Der Periode Schwanger Werden ? Periode: Alles, Was Du Über Die Tage Wissen Musst

In kommen sie Moral-Hazard-Modell by Lazear (1979, 1981) spielt die verpflichtende Verrentung zu einem sicher Zeitpunkt einer große Rolle. Anzeigen wenn einen solcher Zeitpunkt bevor Vertragsabschluss festgelegt wird, importieren nämlich verträge geschlossen, die jüngeren Arbeitskräften einer Lohn unterhalb ihre Grenzwertproduktes und älteren ein Lohn darüber zugestehen (Senioritätsentlohnung). Lazear (1979, 1981) liefert mit dies Überlegungen deshalb sowohl einer angebots-, aber sogar eine nachfrageseitige erklärung für ein verpflichtenden Renteneintrittszeitpunkt. Stern (1987, 1994) zeigt, das Unternehmen sogar dann einer Interesse von können, sich von Mitarbeitern zu trennen, wenn wer Produktivität von ihrem lohn liegt. Sie geht dabei von der Annahme aus, dass sowohl ns Nutzen zusammen auch ns Produktivität der Arbeitnehmer stammen aus gezahlten gehaltsvergleich und der erreichten Position innerhalb Unternehmen abhängen. Hinzufügen wird die Produktivität von der Berufserfahrung bestimmt. Unter diesen bedingungen kann es für das Unternehmen rentabel sein, sich über älteren Mitarbeitern vor Erreichen von regulären Ruhestandsalters zu trennen und diese aufgrund Jüngere kommen sie ersetzen. Ns Unternehmen kalkuliert bei diesem Fall ns niedrigeren ausgaben für das jüngeren Arbeitnehmer gegen das zusätzlichen ausgaben für neu Einstellungen und das Entlassungskosten für ns Älteren. Ns Lohnkosten für das jüngeren angestellter sind niedriger, da sie über weniger erfahrung verfügen. Außerdem werden durch den Weggang ns älteren angestellter Plätze in der Firmenhierarchie frei, was wiederum, an Besetzung aufgrund Jüngere, ns Nutzen ns Arbeitnehmer erhöht, ohne das Lohnkosten kommen sie steigern.Footnote 4 Beide autoren präsentieren deshalb Argumente dafür, das die Arbeitsnachfrageseite bei der Frage das Frühverrentung ebenso kommen sie betrachten ist wie die Angebotsseite.

In jüngerer Zeit von Desmet et al. (2005) darauf hingewiesen, das die Unterscheidung zwischen „freiwilligen“ und „unfreiwilligen“ (Früh-)Verrentungen über Bedeutung ist. Smith (2006) berichtet, dass nur in Personen, das unfreiwillig (also vom arbeitgeber induziert) dennoch vorzeitig in Rente gehen, ns Konsum nachher zurückgeht.

Bei ns klassischen Arbeitsangebotsanalyse ns Renteneintritts entscheiden sich der Arbeitnehmer in vorgegebenem Lohn auch privater und öffentlicher Rentenzahlung, wenn er vor Erreichen das Altersgrenze bei der gesetzlich Rentenversicherung an den Ruhestand giftig oder nicht. Hingegen gibt sich in dem Modell von Hutchens (1999) das Wahrscheinlichkeit, vorzeitig an den Ruhestand kommen sie gehen, aus dem Verhalten der Betriebe, das in Gewinnmaximierung ausgerichtet ist. Ob der Arbeitnehmer bis zu zum Erreichen das Altersgrenze weiter beschäftigt ist, hängt um zu einerseits von den vereinbarten Lohn- und Rentenzahlungen und andererseits von dem bei der Zeit vor dem Erreichen der Altersgrenze realisierten Wertgrenzprodukt der arbeit und dem Nutzen das Freizeit ab. Ns Gewinn von Unternehmens laub sich bei jeder Periode als Differenz entscheiden zwischen den Kosten, die weil die Zahlung des Lohns und das Rente entstehen und ns Produktionsleistung des Arbeitnehmers. Das Wertgrenzprodukt der anstellung ist an Eintritt von Arbeitnehmers bei den arbeit nicht bekannt und hängen ab von der brauchen nach den produzierten Gütern und Dienstleistungen, das eingesetzten technologie und zu indirekt auch von das Qualifikation der Beschäftigten. Der betrieb spielt deshalb eine aktive Rolle bei der Frühverrentung. Das Löhne und ns private Rente bekomme so festgesetzt, das die beide Alternativen, arbeit oder früher an Rente gehen, ns gleichen benutzen für den Arbeitnehmer bringen.Footnote 5 Trotzdem tun können diese bei Vertragsabschluss wie freiwillig anzusehende Möglichkeit das Frühverrentung damit Zeitpunkt des Renteneintritts von dem Arbeitnehmer wie unfreiwillig angesehen werden (Dorn u. Souza-Poza 2005).

Damit lautet unsere erste kommen sie überprüfende Hypothese:

Hypothese 1: negativ Nachfrageschocks und technologische innovation bzw. Die verbunden Qualifikationsanforderungen führer dazu, das der arbeit Arbeitnehmern ein empfehlen vorzeitig bei Rente zu gehen unterbreitet, da solche Schocks ns Wertgrenzprodukt ns Arbeitnehmer senken.

In der Einführung wurde bereit der Überblicksartikel über Schmähl (2003) erwähnt, der zu Ergebnis gelangt, dass in Deutschland die Entlassung älterer Arbeitnehmer die am meisten genutzte strategie ist, um herum mit Personalproblemen im Zusammenhang mit betrieblichen Restrukturierungen umzugehen: Betriebe können Frühverrentungen also wie Mittel der Personalanpassung nutzen, um ihre Belegschaft kommen sie verkleinern. Des Weiteren kann auf diese klug ein Personalaustausch organisiert werden, der notwendig erscheint, weil das im unternehmen vorhandenen Qualifikationen nicht als zu ns sich weil technologischer innovation verändernden anforderungen passen. Ist das Frühverrentung und das Neubesetzen ns Stellen günstiger als die Weiterqualifizierung das Mitarbeiter, importieren Betriebe dies Möglichkeit auch nutzen.

Teipen (2003) unterscheidet an seiner Fallstudie zwischen drei betrieblichen Strategien, für deren Differenzierung sie das bewerte zwischen der betrieblichen Interessensvertretung und der Betriebsleitung als das notwendig Unterscheidungsmerkmal betrachtet. Innerhalb Konsensmodell ist das Frühverrentung Teil einer langfristigen, zwischen arbeitgeber und Betriebsrat ausgehandelten Personalpolitik und fester bestandteil der betrieblichen Sozialpolitik. Ns Altersgrenze wird inbegriffen so festgelegt, dass der notwendig, braucht Personalabbau ns Unternehmens by diesen Weg stattfinden und somit Arbeitsplatzsicherheit weil das alle ist anders Mitarbeiter gewährleistet importieren kann. Im Konfliktmodell wird die Frühverrentung vor allem innerhalb Rahmen vorhandener institutioneller Regelungen wie ein Instrument des Personalabbaus genutzt. Dies führt allerdings nicht kommen sie einer Arbeitsplatzsicherheit für die im arbeit verbleibenden Mitarbeiter. Der dritte Fall beschreibt Unternehmen, die Frühverrentungen nur in Einzelfällen nutzen, eins in zwei weil Personalanpassungen bei größerem Umfang no notwendig zu sein oder alternate Anpassungspotenziale existieren.

Ergänzend zu dieser Typologie ist der artikel von Aleksandrowicz (2006) interessant, dort er darauf hinweist, das es unter Umständen schwierig ist, in Unternehmen einer eindeutige Frühverrentungsstrategie auszumachen, dort zum teil bestehende innerbetriebliche Wege der Frühverrentung, häufig mit Hinweis an den kommen sie erwartenden Fachkräftemangel, reduziert und gleichzeitig neue eröffnet werden.

Mehr sehen: Lyrics To The Song Ich Kann Nicht Schlafen Song Ich Kann Nicht Schlafen

Im by Teipen (2003) geschilderten Konsensmodell ist die Frühverrentung Teil ns langfristigen, zwischen arbeitgeber und Betriebsrat ausgehandelten Personalpolitik und fester element der betrieblichen Sozialpolitik. So spielen ns industriellen Beziehungen bei der Ausgestaltung das Frühverrentungsregelungen eine große rotatatter (Schmähl 2003). Betriebsräte stärken die Verhandlungsposition der Belegschaft, wenn innerbetriebliche Umstrukturierungen vorgenommen werden. Dies hat sogar Auswirkungen an die Frühverrentungsstrategie von Betriebs. Daneben besteht aus einige Tarifverträge explizite verordnung zur Altersteilzeit und von Frühverrentung. Zu lautet unsere zweite zu überprüfende Hypothese:

Hypothese 2: Tarifgebundene Betriebe und solche mit Betriebsräten verstehen häufiger zusammen andere Betriebe von ihnen Arbeitnehmern anbieten, vorzeitig in Rente kommen sie gehen.

Pfarr et al. (2005) und Jahn (2005) weisen in den Zusammenhang mitte Vertragsauflösungen, Frühverrentungen und das Existenz by Sozialplänen hin. Diese zu sein verpflichtend bei Betrieben mit Betriebsrat, wenn Massenentlassungen vorgenommen werden. Auch Schmähl (2003) sieht einen Zusammenhang zwischen Aufhebungsverträgen und Frühverrentungen. Unsere dritter Hypothese zu sein deshalb:

Hypothese 3: bei Betrieben, die einvernehmliche Vertragsauflösungen vornehmen, gültig häufig Sozialpläne, die sogar Frühverrentungen begünstigen.

Darüber außen werden in die empirische analysieren auch Erkenntnisse aus den qualitativen forschung einbezogen. Bei einer Vielzahl by Branchen existieren Regelungen kommen sie Altersteilzeit in den Tarifverträgen (Wanger 2009). Nach angaben von Klammer u. Weber (2001) stocken das Unternehmen in dem Durchschnitt ns Regelentgelt um 23% auf. Ende ihren Fallstudien berichtet Teipen (2003, S. 94), das für viele kleinere und mittelständische Betriebe keine dann Regelungen bestehen. Causa dafür ist ns generell bestehende kurzfristigere Perspektive bei Kapitalgesellschaften, die auf die Renditeerwartungen das Kapitaleigner zurückzuführen ist. Unsere vierte Hypothese ist deshalb folgende:

Hypothese 4: Betriebe, die zu Kapitalgesellschaften gehören, nutzen das Instrument ns Frühverrentung stärker wie Personengesellschaften.

Darüber außen ist kommen sie berücksichtigen, dass sich für das Beschäftigten in einer Inanspruchnahme das Altersteilzeit zwar das finanziellen Einbußen um zu Eintritt an den regulären Ruhestand in Grenzen halten, gleichwohl aber die Altersrente reduziert. Kaldybajewa u. Kruse (2007) jawohl mit Auswertungen ende der Rentenstatistik gezeigt, dass altersteilzeitbeschäftigte männer und frauen im Vergleich kommen sie Arbeitslosen und sonstigen versicherungspflichtigen Beschäftigten in ihrem Erwerbsleben länger versichert es war und als verdient haben. Wanger (2009) weist darauf hin, das Altersteilzeit sich auf den industriellen bereich mit seinem traditionell niedrigen Frauenanteil konzentriert. Unsere fünfte Hypothese ist deshalb folgende:

Hypothese 5: in Betrieben mit einem hohen Anteil bei Teilzeitbeschäftigten kann sich viele beschäftigte eine Frühverrentung no leisten. Das Umgekehrte gilt zum Betriebe, in denen Überstunden geleistet werden. Footnote 6

An dies Stelle ist festzustellen, dass die Argumente wir teilweise ergänzen, z. B. Sozialplanregelungen verpflichtend zum Betriebe mit Betriebsräten, wenn Massenentlassungen vorgenommen werden. Ursache für ns vorgenommenen Personalabbau innerhalb Beobachtungszeitraum es war Nachfrageschocks und technologische Innovationen. An der zuerst Hypothese wurde ausgeführt, dass also die Betriebe oftmals Arbeitnehmern ein angebot unterbreitet haben, vorzeitig bei Rente zu gehen. Die Ausgestaltung ns Altersteilzeit erfolgte besteht aus dann auch auf der base von tarifvertraglichen Vereinbarungen, die einen Anreiz für das Betriebe und beschäftigten geboten haben, Frühverrentungen vorzunehmen. Allerdings ergeben sich sogar arbeitsangebotsseitige Beschränkungen, weil beschäftigte sich auch die Altersteilzeit erreicht können müssen.