Komisches gefühl im unterleib nach periode

Im­mer wie­der wer­den uns da­nach ge­fragt, zusammen das deswegen ist, einmal man ge­ra­de ziemlich frisch schwan­ger ist.

Du schaust: Komisches gefühl im unterleib nach periode


Und die Sei­ten von die ers­ten An­zei­chen der Schwan­ger­schaft wer­den in swiss­mom am häu­figs­ten an­ge­klickt. Des­halb woll­ten wir von un­se­ren Be­nut­ze­rin­nen dein ganz sub­jek­ti­ven Er­fah­run­gen wis­sen und ha­ben im Fo­rum ns recht per­sön­li­che Fra­ge ge­stellt:


In der miyvue.com-Linksammlung "Schwangerschaft und Geburt" finden sie viele Links, das Ihnen heute weiterhelfen.


"Wie hat sich Euer Kör­per ver­än­dert in den al­ler­ers­ten Wo­chen? was hat euch ah­nen las­sen, dass da et­was wächst? Wor­an verfügen über Ihr er­kannt, dass die Hor­mo­ne an­ders pro­gram­miert sind? everards war Euch ns ers­te zeit übel? als stark jawohl sich die truhe ver­grös­sert? Stimmt das wirk­lich, das man oben ein­mal Ap­pe­tit an merk­wür­di­ge Spei­sen hat?"


Hier zu sein nun 41 au­then­ti­sche Be­rich­te von swiss­mom-Le­se­rin­nen by ihre al­ler­ers­ten Schwan­ger­schafts­er­fah­run­gen:


1. Ich zu sein nun zu vier­ten zeit schwan­ger...und wuss­te je­des­mal ein­deu­tig, das ich schwan­ger war. Zusammen ers­tes be­merk­te mich im­mer einer gros­se Mü­dig­keit, de­ren ereibstoff ich je­doch meis­tens an äus­se­re Um­stän­de schob. Aus­ser­dem stör­ten ich di­ver­se Ge­rü­che. Sei es Par­fum, Es­sens­duft und in meis­ten Zi­ga­ret­ten­rauch. Wunderschönen drei, 4 Tage vor zum Aus­blei­ben das Mens ist mei­ne truhe um ca. Eine hal­be Körp­chen­grös­se ge­wach­sen...


2. Ich jawohl gleich ge­merkt, das ich schwan­ger bin. Mir war es so schlecht in An­fang, je­den Tag, 4 Mo­na­te lang und zwar über mor­gens bis bei die nacht hin­ein. Noch mei­ne Ar­beit jawohl mich von "Übel­s­ein" sehr groß ab­ge­lenkt, ob­wohl es sogar sehr an­stren­gend war. Ich jawohl aber zu Be­ginn sogar al­les, be­son­ders Le­bens­mit­tel, aus­ser­ge­wöhn­lich ex­trem ge­ro­chen, und dann ist es mir wie­der schlecht ge­wor­den. Aus­ser­dem verfügen über ich schnell ge­merkt, dass ich bei der Abend sehr müde war und ich al­les viel als an­ge­strengt hat. Mich habe am An­fang sehr mehrere ge­schla­fen und ns tat sogar sehr gut.


3. Es muss einen paar tage nach kommen sie Ei­sprung ge­we­sen sein. Einmal ich oben mei­nen rech­ten Ei­lei­ter drück­te, spür­te ich einen Zie­hen und einer Ste­chen, das so­lan­ge an­hielt, wie ich den Ei­lei­ter ge­drückt hielt. Nach drei Ta­gen war das Schmerz ver­schwun­den. Zusammen nächs­tes war ich im­mer deswegen müde, na­tür­lich schloss mir dies auf die­sen su­per heis­sen Som­mer. Dennoch noch im­mer spuk­te mir das Ge­dan­ken an ein Baby in dem Kopf her­um, was das Test dann auch be­wies. Über 3 Wo­chen nach Aus­blei­ben der Mens fing mir an, übel kommen sie wer­den. Wei­te­re 2-3 Wo­chen spä­ter hat­te mir ech­te Wein­krämp­fe oder Lach­krämp­fe. Einer Traum, Fil­me, einen Wort heu schon zeigen ein Ge­sichts­aus­druck konn­ten das eine oder ns an­de­re be­wir­ken. Ich hat­te dann auch echt Mühe, mich wie­der zu be­ru­hi­gen. Dazu ist eingetroffen mein Ver­än­de­rungs­trieb: ich muss­te un­be­dingt die Haa­re schnei­den, mach­te Lis­ten um Lis­ten, und ra­mi­sier­te über­all schon vor­han­de­ne Ba­by­sa­chen als Kleid­li etc. Zu­sam­men, die ich dann sogar schon derselbe wa­schen und in den Kas­ten ein­räu­men muss­te. Auch pack­te ich so­fort einer Kauf-, das heisst ns Schneuk­drang. Ka­ta­lo­ge, und Lä­den wur­den durch­ge­wälzt...


4. an der ers­ten Schwan­ger­schaft habe ich drei Tage bevor Aus­blei­ben ns Mens zu­fäl­lig in Ein­kau­fen ei­nen SS-Test ge­se­hen und hat­te plötz­lich das Ge­fühl, mich müs­se ihn kau­fen. Wir woll­ten da­mals überhaupt noch nicht schwan­ger wer­den und hat­ten schon fast im­mer ver­hü­tet. Tönt ei­gen­ar­tig ich weiss - aber deshalb war's. Hab ns SS-Test ge­kauft und gleich in der Mit­tags­pau­se im büro ge­macht, und das sag­te mir, ich sei schwan­ger. In Abend wuss­te mich dann, wie­so ich das lan­ge Wo­chen­en­de (4 Tage) so­viel ge­schla­fen habe...Bei der jet­zi­gen SS war's wie­der das Mü­dig­keit, dies­mal hat­te ich dann eine Ah­nung. Sogar die Brust­war­zen wa­ren emp­find­li­cher zusammen sonst und wie­der hat­te mich ein­fach das Ge­fühl..... Dies­mal zeig­te al­ler­dings der SS-Test sogar 6 tag nach Aus­blei­ben ns Mens bitte an, erst das FA be­stä­tig­te dann die SS.


5.

Mehr sehen: A Detailed History Of Selena Gomez And Justin Bieber And Selena Gomez 2016

Ich verfügen über im Fe­bru­ar 03 das Pil­le ab­ge­setzt und hat­te dennoch vor­her paar Un­ter­leibsops. Man sag­te mir, das es län­ger dau­ern wird. Ok. Uns fan­den wir da­mit ab. In 9.Mai 03 setz­te mei­ne Mens nor­mal ein. In 31.Mai kam mei­ne bes­te Freun­din zu mir, wir tran­ken Kaf­fee und as­sen Kek­se (VOR AL­LEM ICH). Wie sie nachher mit ih­rem friend nach Hau­se fuhr, sag­te sie zu ihm: "Et­was rechts mit A. Nicht, ns isst nie sol­che Din­ger." Nie­mand aber sag­te et­was zu mir. Dann wur­de ich verletzt ge­schrie­ben vom Arzt, weil ich in gan­zen Kör­per Läh­mungs­er­schei­nun­gen hat­te. Einer hat­te Ver­dacht an Ze­cken­biss. Auch konn­te ich ab die­sem Tag bitte Gril­lier­tes mehr es­sen, ob­wohl mich ei­nen arbeit zu­vor noch Di­ver­ses ein­ge­kauft hat­te. Mich konn­te kei­nen Gas­grill als rie­chen, ich wur­de stän­dig schlecht. Uns hat­ten jedermann mega Angst. Am 6.Juni 03 angekommen das Te­le­fo­nat von mei­nem Arzt. Das sag­te nur, dass einer rie­si­ge Ze­cke "an­ge­bis­sen hat" :-)....


6. mich weiss so­gar oben den arbeit ge­nau, wann das Be­fruch­tung statt­ge­fun­den hat - näm­lich bei der 21. Kann 2003. Mei­nen Äußerst un­re­gel­mäs­si­gen bzw. Fast no vor­han­de­nen Zy­klus bekam ich vor­her in 4 Mo­na­ten dank an Ein­nah­me über Mönchs­pfef­fer so breit sta­bi­li­siert, dass ich jedermann 35 - 42 arbeit mei­ne Pe­ri­ode be­kam. Mich hab dann im mai an­ge­fan­gen, mei­nen Schleim zu kon­trol­lie­ren - tja, und in 21. Mai war er zusammen Ei­weiss und spinn­bar - ns Sex bei der Abend ha­ben wir da­her um­so­mehr ge­nos­sen - und bin­go hat das ein­ge­schla­gen. Die ers­ten Schwan­ger­schafts­an­zei­chen verfügen über ich schon we­ni­ge tage da­nach ge­spürt. Mei­ne Brüs­te ha­ben sehr ge­schmerzt, ns hat sich dann so groß ge­stei­gert (und ist bis um zur 10. SSW ge­blie­ben), das ich kei­ne Be­rüh­run­gen er­tra­gen konn­te, das Brust­war­zen mit Pflas­ter vor Wund­rei­ben schüt­zen muss­te und so­gar bei der Trep­pen­stei­gen mei­ne Brüs­te fest­hal­ten muss­te, da­mit das ja kei­ne star­ken Er­schüt­te­run­gen gab! Dann angekommen nach we­ni­gen Ta­gen die­se blei­er­ne Mü­dig­keit dazu, mir hät­te je­der­zeit und über­all ein­schla­fen kön­nen, ns war ober­müh­sam und die Kon­zen­tra­ti­on vor dem computer viel mir sehr esshilfen - auf ein­mal bin ich, das nor­ma­ler­wei­se nicht bevor 23 bzw. 24 ansehen ins furche geht, um herum 21 ansehen tod­mü­de ins bett ge­fal­len! Tja und dann kam noch ns Übel­keit dazu, muss­te mich mehr­mals über­ge­ben und konn­te vie­les nicht mehr es­sen, ge­schwei­ge da rie­chen - lus­ti­ger­wei­se al­les was so­wie­so un­ge­sund ist, ich noch nor­ma­ler­wei­se Äußerst lie­be, wie: Süs­ses, Frit­tier­tes, und Fet­ti­ges :-) ... Erst in der 6. SSW hat dann der Schwan­ger­schafts­test po­si­tiv aus­ge­schla­gen - ge­glaubt verfügen über ich's aber erst nach von 3. Prüfung und 3 tage spä­ter...


7. Also ei­nes das ers­ten An­zei­chen zu sein si­cher die Mü­dig­keit. Ich konn­te schon bei den ers­ten paar Ta­gen, wie ich schwan­ger war, ns gan­zen arbeit schla­fen. Ich ging im­mer um 9 ansehen abends ins Bett, weil ich die Au­gen nicht mehr of­fen hal­ten konn­te. Frü­her dach­te mich im­mer, die­se Mü­dig­keit tre­te ziemlich spä­ter auf, einmal man schon bauch hat und so, aber deshalb täuscht einer sich! Re­la­tiv schnell wur­de mir auch sehr schlecht. Mir konn­te gerade genug et­was es­sen. Bevor al­lem das ers­ten drei Mo­na­ten wa­ren sehr schlimm. An mir hielt das Übel­keit auch den gan­zen tag an, also in an­de­ren Wor­ten: ich war die gan­ze mal schlecht, das gan­zen ers­ten nr 3 Mo­na­ten!! am Tag, bei dem ns 12SW an­fing, war ns Ue­bel­keit zusammen weg­ge­bla­sen. Und da muss­te mich mich rich­tig an­stren­gen dass ich nicht al­les in mich hin­ein­frass!!!


8. Ich morgen je­des­mal, einmal ich schwan­ger bin, er­käl­tet mit schwa­cher Bron­chi­tis ... Aus­ser­dem zu sein ich healthy hung­rig.. Esse das gan­zen Tag by und ich morgen sehr lau­nisch...


9. mir hat­te in der 5. Und 6. Wo­che bevor al­lem eher ko­mi­schen Ap­pe­tit. Ich hat­te obwohl Hun­ger, aber oben fast gern geschehen Lust. Und wenn, dann war ns ganz ge­nau be­stimmt. Das muss­te dann in Teu­fel komm außen ge­nau Käse sein, und vor al­lem habe ich Un­men­gen bei Rüh­rei­ern ver­schlun­gen. Grund­sätz­lich hat­te mich viel we­ni­ger Ap­pe­tit. Ab ns 7. Wo­che be­gann sich der Ap­pe­tit dann kommen sie nor­ma­li­sie­ren. Dennoch die Lust in „ge­nau das oder wenn nicht nichts" zu sein ge­blie­ben.


10.

Mehr sehen: Kfz Versicherungen Vergleichen Stiftung Warentest, Autoversicherung

mich habe an den ers­ten Wo­chen ns Schwan­ger­schaft nur we­ni­ge Ver­än­de­run­gen ge­spürt. Mei­ne Brüs­te wa­ren plötz­lich emp­find­li­cher und die Brust­war­zen sehr sen­si­bel in Be­rüh­run­gen. Al­ler­dings hat­te mir das auch schon vor­her ein­mal so er­lebt, und war nicht schwan­ger. Sonst hat sich in mir bei der Ap­pe­tit heu Übel­keit über­haupt nichts ver­än­dert hagen an­ge­zeigt. Mich hat­te wirk­lich Glück, dass ich bis zu heu­te gar kei­ne "Ne­ben­wir­kun­gen" spür­te.


*
*
*
*
*

Das süs­se Ge­heim­nis

Und evenards wol­len sie es das wei­te­ren Fa­mi­lie, Freun­den und Kol­le­gen ver­ra­ten?Zum Artikel

Abon­nie­ren sie Ih­ren per­sön­li­chen, kos­ten­lo­sen swiss­mom Schwan­ger­schafts-News­let­ter. Sie er­hal­ten ihn nachher im­mer in ers­ten tag Ih­rer neu­en Schwan­ger­schafts­wo­che di­rekt an Ih­ren Mail­ac­count. Er steckt vol­ler In­for­ma­tio­nen, die sie jetzt be­son­ders in­ter­es­sie­ren: wie sich ihre Kör­per ver­än­dert, zusammen sich ihre Baby ent­wi­ckelt (mit Ul­tra­schall­fo­tos), wel­che Be­schwer­den auf­tre­ten kön­nen und was man da­ge­gen geben sie kann. Aus­ser­dem er­klärt er Ih­nen, was in den Vor­sor­ge­ter­mi­nen un­ter­sucht wille und in was sie im täg­li­chen Le­ben ach­ten soll­ten. Der per­fek­te Be­glei­ter durch die Schwan­ger­schaft! hier kön­nen sie sich ns News­let­ter der 5. Schwan­ger­schafts­wo­che un­ver­bind­lich an­schau­en oder derselbe abon­nie­ren >>


Um­fra­ge

Er­in­nern sie sich still dar­an, als Ihre Schwan­ger­schaft be­gon­nen hat? Wel­che Ver­än­de­run­gen ha­ben sie be­merkt - ab­ge­se­hen vom Aus­blei­ben das Mens? Ma­chen sie mit in un­se­rer Um­fra­ge!Zum Artikel